Afghanin bringt auf US-Militärflug ein Baby zur Welt

Nach Angaben des US-Militärs hat eine afghanische Frau an Bord einer C-17 der Air Force ein Kind zur Welt gebracht, die aus dem Nahen Osten zum Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland geflogen war.

Der Stützpunkt wird als Transitposten für Menschen genutzt, die aus Afghanistan evakuiert werden.

Das Air Mobility Command des Militärs twitterte, dass die Mutter am Samstag während des Fluges Komplikationen hatte. Darin heißt es: „Der Flugzeugkommandant beschloss, in der Höhe zu sinken, um den Luftdruck im Flugzeug zu erhöhen, was zur Stabilisierung und Rettung der Mutter beigetragen hat.“ Bei der Ankunft in Ramstein kam US-amerikanisches medizinisches Personal an Bord und brachte das Kind im Frachtraum des Flugzeugs zur Welt. „Das Baby und die Mutter wurden in eine nahegelegene medizinische Einrichtung transportiert und befinden sich in gutem Zustand“, teilte das Militär mit.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"