Aktuelles zur Afghanistan-Krise | Taliban beansprucht die Kontrolle über Panjshir, Widerstand sagt “immer noch kämpfen”

Stunden nachdem die Taliban die „vollständige Kontrolle“ über das Panjshir-Tal beansprucht hatten, lehnte die National Resistance Front of Afghanistan (NRFA) die Behauptungen ab und sagte: „Die NRF-Truppen sind an allen strategischen Positionen im ganzen Tal präsent, um die Kampf.”

“Panjshir, das letzte Versteck des entflohenen Feindes, wird gefangen genommen”, sagte Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid am Montag in einer Pressekonferenz. Ahmad Massoud, Sohn eines Helden des Widerstands gegen die Sowjets und die Taliban, blieb jedoch trotzig und sagte, dass die NRFA immer noch strategisch kämpft und dass das Tal immer noch nicht von den Taliban eingenommen wird.

Am Montag hatten die Taliban angekündigt, dass Mullah Baradar, der Mitbegründer der militanten Gruppe, die Regierung anführen wird. Stunden nach dieser Ankündigung verschoben die Taliban jedoch die Regierungsbildung um eine Woche.

Hier die neuesten Entwicklungen:

8.30 Uhr

Afghanistan T20-Turnier verschoben, sagt Beamter

Afghanistans professionelles T20-Cricket-Turnier, das am Freitag beginnen sollte, wurde verschoben, sagte ein Beamter des Cricket-Boards (ACB) des Landes gegenüber Reuters.

Die Shpageeza Cricket League sollte acht Franchises umfassen – gegenüber den sechs im Jahr 2020 – einschließlich des Inhabers The Kabul Eagles.

Die besten afghanischen Spieler, darunter der Weltranglisten-Dritte T20-Bowler, Rashid Khan, sollten in der 15-Tage-Liga spielen, die im ganzen Land ausgetragen werden sollte.

– Reuters

8.15 Uhr

Der Emir von Katar bespricht Afghanistan mit US-Außen- und Verteidigungsministern

Der regierende Emir von Katar und die US-Außenminister, die zu Besuch waren, diskutierten über die Entwicklungen in Afghanistan und die Bemühungen, die Sicherheit dort zu erhöhen, teilte das Gericht des Emirs am Montag mit.

Der Emir, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, hat nach ihrer Ankunft in Doha früher US-Außenminister Antony Blinken und Verteidigungsminister Lloyd Austin empfangen.

Bei dem Besuch suchte Washington nach Unterstützung für die Evakuierung von Amerikanern und gefährdeten Afghanen, die nach der Machtübernahme durch die Taliban in Afghanistan zurückgeblieben sind, und um einen Konsens zwischen den Verbündeten darüber zu erreichen, wie auf die neuen islamistischen Machthaber reagiert werden soll.

– Reuters

8 Uhr morgens

Internationale Gemeinschaft sollte Engagement in Afghanistan verstärken: Außenminister von Pak

Der pakistanische Außenminister Shah Mahmood Qureshi forderte am Montag die internationale Gemeinschaft auf, das Engagement für Afghanistan durch positive Botschaften und konstruktive Maßnahmen zu verstärken.

Er sprach mit dem italienischen Außenminister Luigi Di Maio, der zu einem zweitägigen Besuch in Islamabad war, um die neuesten Entwicklungen in Afghanistan sowie die bilateralen Beziehungen zu Pakistan zu besprechen, heißt es in einer Mitteilung des Auswärtigen Amtes.

„Es war von entscheidender Bedeutung, das afghanische Volk in diesem kritischen Moment zu unterstützen“, sagte er und betonte die Bedeutung der Stabilisierung der Sicherheitslage in Afghanistan, der Wahrung des Friedens und der Verhinderung einer Massenflucht von Afghanen als Flüchtlinge.

-PTI

7.45 Uhr

Khalsa Aid India hilft afghanischen Studenten

Khalsa Aid India, eine NGO, die bedürftigen Menschen hilft, gab am Montag bekannt, dass sie afghanischen Studenten, die in Punjab studieren, Rationspakete und andere Gegenstände zur Verfügung stellt Unsere Teams in ganz Punjab reagieren sofort auf diese Anrufe und wir werden diesen Schülern weiterhin helfen, bis dies erforderlich ist, da sie einen würdigen Aufenthalt in unserem Land verdienen “, sagte Japneet Singh, Treuhänder von Khalsa Aid India, in einer Erklärung .

Rund 200 Studenten, die an verschiedenen Colleges und Universitäten in Punjab studieren, wurden bisher unterstützt, hieß es.

– PTI

7.30 Uhr

USA halfen Familie bei der Landflucht aus Afghanistan

Die Vereinigten Staaten bestätigen zum ersten Mal, dass sie einem US-Bürger und Familienmitgliedern geholfen haben, aus Afghanistan über eine Landroute in ein Nachbarland zu fliehen.

Ein US-Beamter sagte am Montag, der Bürger und die Kinder des Bürgers hätten Afghanistan „erfolgreich auf einer Überlandroute verlassen“ und seien von Mitarbeitern der US-Botschaft an der Grenze abgeholt worden.

– PTI

7 Uhr morgens

Taliban beanspruchen die Kontrolle über Panjshir, Opposition sagt, der Widerstand werde anhalten

Die Taliban behaupteten am Montag den Sieg im letzten Teil Afghanistans, der sich noch immer gegen ihre Herrschaft wehrte, und erklärten, dass die Einnahme des Panjshir-Tals ihre Übernahme des Landes abgeschlossen habe und sie bald eine neue Regierung vorstellen würden.

“Panjshir, das letzte Versteck des entflohenen Feindes, wird gefangen genommen”, sagte Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid auf einer Pressekonferenz.

Ahmad Massoud, Sohn eines Helden des Widerstands gegen die Sowjets und die Taliban, blieb jedoch trotzig. Er sagte, seine Streitmacht, die sich aus den Überresten der regulären afghanischen Armee sowie lokalen Milizkämpfern zusammensetzte, kämpfte immer noch.

“Wir sind in Panjshir und unser Widerstand wird weitergehen”, sagte er auf Twitter. Er sagte auch, er sei in Sicherheit, machte aber keine Angaben zu seinem Aufenthaltsort.

– Reuters

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"