International

„Amerika, das die Welt beobachtet, tötet Menschen“

Akansha Kumari |

AFP | Aktualisiert:

NBT

Teheran

Donald Trump über das Zurückhalten von Geldern an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Der Iran hat die USA nun schwer seiner Entscheidung beschuldigt. Der Iran sagte, dass Trumps Entscheidung, dass die Welt sieht, dass Amerika Menschen tötet. In der Tat haben die USA der WHO vorgeworfen, die Situation mit dem Koronavirus nicht zu bewältigen, und China habe viel Gunst genommen.

Udhah, der iranische Außenminister Jawad Zarif traf diese Entscheidung von Trump Tweeted: 'Es ist beschämend, den Fonds während der Epidemie zu stoppen. Die Welt sieht, was der Iran immer ertragen hat. ' Tatsächlich haben die USA 2015 im Atomabkommen mit dem Iran
, der seine Entfernung ankündigte, hatte ihm mehrere Beschränkungen auferlegt, in denen Zarif dies sagte. Zarif schrieb weiter: „Diese Tricks, Drohungen und streitsüchtigen Einstellungen des amerikanischen Regimes sind nicht nur eine Sucht, sondern es ist seine alte Gewohnheit, Menschen sterben zu lassen.“

Es ist bemerkenswert, dass Präsident Trump der WHO am Dienstag 30 gegeben hat. beschlossen, den Millionen-Dollar-Fonds einzufrieren. Danach ist der WHO-Chef in Schwierigkeiten. Er versucht nun, die finanzielle Lücke mit anderen Partnern zu schließen. Er sagte am Mittwoch, dass wir die Auswirkungen auf unsere Maßnahmen noch prüfen, nachdem die US-Mittel zurückgehalten wurden.

Related Articles

Close