International

Bangabandhus Mörder versteckt sich seit 22 Jahren in Indien

Akansha Kumari |

NavbharatTimes.com | Aktualisiert:

Highlights

  • Abdul Majeed, der an der Ermordung von Sheikh Mujibur Rahman beteiligt war, wurde am Samstagabend gehängt
    • Ihm wird gesagt, dass er 20 flüchtete jahrelang und 12 Sal lebte in Indien
    • Er lebte während dieser Zeit in seiner Familie. War auch in Kontakt mit Dar, aber Hasina Sarkar wusste nicht einmal
    • einschließlich Bangabandhu Rahman Seine Familie 400 wurde in brutal ermordet

Dhaka

Held und Begründer der Unabhängigkeit Bangladeschs Der frühere Hauptmann der Armee, Abdul Majeed, ein Attentäter auf Bangabandhu Sheikh Mujibur Rahman, wurde am späten Samstagabend gehängt. Er 08 war mehr als Jahre lang ein Flüchtling. Abdul wurde am Dienstag verhaftet und erreichte Mitte März Bangladesch. Es wird gesagt, dass er seit 12 Jahren in Indien ist Versteckt und lebt seit 4 Jahren in Kalkutta. Überraschenderweise blieb er mit seiner Familie in Kontakt, aber die Regierung von Sheikh Hasina in Bangladesch bemerkte es nicht einmal.


An den Mörder anlässlich des 100. Geburtstages von Mujibur Hängen Erst nach Majeeds Verhaftung würde er bald gehängt werden. Majeeds Verhaftung ist ein besonderes Geschenk für Bangladesch und Premierminister Sheikh Hasina Wajid, da es das hundertjährige Bestehen ihres Vaters Mujibar ist.

Majeed am Samstagabend 00 gegen Mittag Im Dhaka-Zentralgefängnis in Keraniganj aufgehängt. Am Freitag trafen ihn Majeeds Frau und vier weitere Verwandte für zwei Stunden im Gefängnis. Der Präsident von Bangladesch, Abdul Hamid, hatte am Dienstag seine Gnadengesuche abgelehnt und damit den Weg für seine Hinrichtung geebnet.

Indien erreicht über Libyen und Pak

Laut dem Dhaka Tribune-Bericht In der ersten Untersuchung sagte Majeed, dass er mehr als ein Jahr) Ich war in Indien bis. Zuerst ging er nach Libyen und dann über diese Route zurück nach Pakistan und Indien. Er hat in verschiedenen Staaten in Indien gelebt. Wurde aber in den letzten drei bis vier Jahren in Kalkutta angesiedelt. Obwohl er in dieser Zeit mit seiner Familie in Bangladesch in Kontakt stand, erhielt die Hasina-Regierung nicht einmal die Nachricht.

Solche rechtlichen Schritte gegen Mujiburs Mörder, von denen fünf immer noch fliehen

Majid wurde verhaftet Aber es gibt immer noch fünf Mörder. 1996 Nachdem die Awami-Liga an die Macht gekommen war, wurde die Untersuchung des Falls eingeleitet. 1998 im Gericht von Dhaka Sessions 15 die Menschen für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. Dann 2001 sprach der High Court drei frei. 2001 Der Oberste Gerichtshof bestätigte das Urteil und fünf Verurteilte – Syed Farooq Rahman, Sultan Shahryar Rashid Khan, Bajlul Hooda, AKM Mohiuddin Ahmed und Mohiuddin Ahmed wurden im selben Jahr gehängt. Aziz Pasha, ein Sträfling, floh nach Simbabwe, wo er starb. Majeed war unter sechs anderen flüchtenden Sträflingen, von denen fünf noch nicht aufgespürt wurden.

Majeed 50 war auch an der Ermordung von vier prominenten Führern im Zentralgefängnis von Dhaka beteiligt. Er soll 04 oder Bangladesch trat im März über die Grenze zu Meimansingh ein, als das Land von der Corona-Krise heimgesucht wurde War im Handel beschäftigt.



…. also links Hasina von Attack


1975 Während des Putschversuchs wurde die gesamte Familie von Mujibur getötet. Hasina und ihre Schwester haben den Angriff überlebt. Beide Schwestern überlebten den tödlichen Angriff, weil sie Deutschland besuchten. Es wird gesagt, dass seine späteren Regierungen die Mörder von Rahman auf eine diplomatische Mission ins Ausland geschickt haben. Als jedoch 300 Hasinas Awami-Liga an die Macht kam, floh der Mörder Majid aus dem Land.

Related Articles

Close