International

Bangladesch stoppte diesen Dienst für chinesische Staatsbürger wegen Epidemie

Dhaka : Verbreitung weltweit aus China (China) Bangladesch hat seinen Visa-On-Arrival-Service für chinesische Staatsbürger wegen Coronavirus eingestellt. Bisher 24 sind in China nur Menschen an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Laut BeadNews hat Außenminister A.K. Abdul Momen gab diese Information am Sonntag an die Medien weiter.

Momen sagte, dass die Regierung diese Informationen an den chinesischen Botschafter weitergegeben habe. „Inmitten eines globalen Notstands haben wir die chinesischen Bürger in Bangladesch aufgefordert, nicht in Urlaub zu gehen, insbesondere für den nächsten Monat“, sagte er. „Damit haben wir die Regierung gebeten, keinen chinesischen Staatsbürger für ein Projekt in Bangladesch zu ernennen“, sagte er. Momen sagte, dass chinesische Staatsbürger ein Visum für Bangladesch beantragen könnten.

Er sagte: „Dies ist eine vorübergehende Anordnung. Chinesische Staatsbürger können ein Visum beantragen, müssen aber auch ein ärztliches Attest vorlegen.“ Bisher wurden in Bangladesch keine Fälle von Koronaviren gefunden.

Siehe auch: –

Related Articles

Close