International

Besuch von Donald Trump India: US-Präsident Donald Trump wird das Thema Religionsfreiheit vor Modi ansprechen

Von Prabhat Khabar | Aktualisiert am: Feb 22 2020 12: 30 PM

Washington: US-Präsident Donald Trump wird das Thema Religionsfreiheit bei seinem Besuch in Indien nächste Woche vor Premierminister Narendra Modi ansprechen. Das Weiße Haus gab diese Informationen am Freitag bekannt und sagte, dass Amerika die demokratischen Traditionen und Institutionen Indiens sehr respektiere.

Ein hochrangiger Beamter sagte Reportern in einer Telefonkonferenz, dass US-Präsident Trump in seinen öffentlichen und sicherlich privaten Reden über unsere gemeinsame demokratische Tradition und Religionsfreiheit sprechen würde. . Sie werden diese Fragen aufwerfen, insbesondere die Frage der Religionsfreiheit, die für diese Verwaltung sehr wichtig ist.

Der Beamte wurde gefragt, ob Trump plant, mit dem Premierminister über das überarbeitete Staatsbürgerschaftsgesetz (CAA) oder das nationale Bürgerregister (NRC) zu sprechen. 24 und 25 von Trump und Amerikas First Lady Melania Trump besuchen Ahmedabad, Agra und Neu-Delhi im Februar Ist ein Programm von.

Der Beamte sagte, dass wir eine gemeinsame Verpflichtung haben, universelle Werte, Recht und Ordnung zu wahren. Wir haben großen Respekt vor den demokratischen Traditionen und Institutionen Indiens und werden Indien weiterhin dazu inspirieren, diese Traditionen aufrechtzuerhalten.

In Bezug auf CAA und NRC sagte der Senior Administrative Officer, dass wir über einige der von Ihnen aufgeworfenen Fragen besorgt sind. Ich denke, der Präsident wird diese Fragen bei seinem Treffen mit Premierminister Modi ansprechen. Die Welt blickt nach Indien, um den Respekt seiner demokratischen Traditionen und religiösen Minderheiten aufrechtzuerhalten.

Der Beamte sagte, dass es in der indischen Verfassung um Religionsfreiheit, Achtung religiöser Minderheiten und Gleichbehandlung aller Religionen geht. Dies ist wichtig für den Präsidenten und ich bin sicher, dass darüber diskutiert wird. Er sagte, Indien sei religiös und sprachlich reich und kulturell vielfältig. Sogar es ist die Wiege der vier großen Religionen der Welt.

Der hochrangige Verwaltungsbeamte sagte, dass Premierminister Modi in seiner ersten Rede nach dem Wahlsieg im vergangenen Jahr darüber sprach, dass er es vorziehe, Indiens religiöse Minderheiten mitzunehmen. Und sicherlich sind die Augen der Welt auf Indien gerichtet, um die Religionsfreiheit unter Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten und alle gleich zu behandeln.

Related Articles

Close