Biman Bangladesch Pilot erleidet Herzinfarkt in der Luft, Flugzeug macht Notlandung in Nagpur

Ein Biman Bangladesch-Flugzeug, das von Muscat nach Dhaka flog, machte am 27. August eine Notlandung in Nagpur, nachdem der Pilot einen Herzinfarkt erlitt, sagte ein Flughafenbeamter.

Das Boeing-Flugzeug mit 126 Passagieren an Bord sei um 11.40 Uhr gelandet, teilte der Beamte mit. Der Pilot wurde in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert, fügte er hinzu. Das Flugzeug befand sich in der Nähe von Raipur, als es die ATC von Kolkata wegen einer Notlandung kontaktierte und ihm wurde geraten, auf dem nächstgelegenen Flughafen Nagpur zu landen.

Biman Bangladesch hat kürzlich den Flugverkehr mit Indien wieder aufgenommen, nachdem der Flugverkehr zwischen den beiden Ländern während der Coronavirus-Pandemie eingestellt wurde.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"