International

Blog: Warum ist Weißrussland, ein Land, das seit zweieinhalb Jahrzehnten der Diktatur ausgesetzt ist, auf der „Chappal Revolution“ gelandet?

Zeitbewegungen sind nicht gleich. Manchmal nimmt es ein so langsames Tempo an, dass es Jahr für Jahr vergeht, und manchmal erreicht es ein so schnelles Tempo, dass eines Tages eine Ära beginnt. Weißrussland, ein kleines Land, das von der ehemaligen Sowjetunion getrennt ist, ist nach wie vor Zeuge dieses interessanten Zeitwechsels. Die Menschen in diesem Land, die seit zweieinhalb Jahrzehnten stillschweigend der willkürlichen Diktatur ausgesetzt sind, sind seit zweieinhalb Monaten wach. Und wenn sie aufwacht, ist es für Diktatorpräsident Alexander Lukaschenko so schmerzhaft geworden, friedlich zu atmen. Belarus ist eines der Länder der zerbrochenen Sowjetunion in den frühen neunziger Jahren. Eine Bevölkerung von weniger als einer Crore und einer Fläche von mehr als zwei Lakh Quadratkilometern. Es zählt zu den wenigen Ländern der Welt, deren Regierungen trotz der Unabhängigkeit, Souveränität und Formalität regelmäßiger Wahlen den demokratischen Standards für ihre Bürger misstrauisch gegenüberstehen.

Die Menschen machen eine chappale Revolution gegen den Präsidenten in Belarus

Die Winde der Demokratie
1994 Weißrussland erhielt eine neue Verfassung und Alexander Lukaschenko wurde sein erster Präsident. Seitdem hat es keine einzige Wahl mehr gegeben, die von internationalen Organisationen als frei und fair angesehen wird. Nach jeder allgemeinen Wahl wurde Lukaschenko zum Sieger erklärt und die Öffentlichkeit akzeptierte ihn weiterhin, ohne sich zu winden. Diese Serie wurde gerade gebrochen. Obwohl der aktive öffentliche Widerstand Ende Juni begann, hatte sich sein Hintergrund vor einiger Zeit gebildet. Es wurde von dem Geschäftsmann und Blogger Sergey Tikhanovsky gestartet. Er durchstreifte verschiedene Teile von Belarus, interviewte Menschen und lud sie auf YouTube hoch. In diesen Interviews äußerten die Menschen im Allgemeinen ihre Meinung gegen Präsident Lukaschenko.

Als diese Videos von Tikhanovsky populär wurden, nahm die Unruhe der Regierungsführung zu. Aber anfangs hielt er es für das Beste, es zu ignorieren. In der Zwischenzeit passierte eine interessante Sache, dass Tikhanovsky in einem seiner Videos auf das beliebte Kindergedicht ‚Monster Cockroach‘ in der Region Bezug nahm. 1921 Dieses Gedicht des russischen Dichters Kourny Chukovsky spricht von einem Diktatorinsekt, das sehr schwach ist, aber seinen Terror gegen Tiere. Ein Spatz frisst dieses Insekt oder diese Kakerlake im Originalgedicht, aber Tikhanovsky bringt einen Hinweis auf die Sandale. Die Bedeutung ist, dass die Kakerlake mit Hausschuhen getroffen wird.

Dieses Bild wurde zu einem solchen Klick unter den einfachen Leuten, dass nach einiger Zeit die Massenwiderstandsbewegung namens Slipper Revolution begann. Dies ist jedoch eine Frage der Zeit später. Davor konnte Lukaschenkos Regierung das Video von Tikhanovsky nicht ignorieren. Ende Mai wurde er in Gewahrsam genommen und dann als ausländischer Agent deklariert. Ein Grund für diese Aktion war auch, dass die Präsidentschaftswahlen zu Ende waren und Lukaschenko diese Aktivitäten, die die Unzufriedenheit erhöhen, nicht weiter zulassen konnte. Die Wahl fand am 9. August statt. Die Regierung verhaftete den Präsidentschaftskandidaten Victor Babarika, der beschuldigt wurde, sich mit ausländischen Elementen verschworen zu haben. Das Ergebnis war, dass Svetlana Tikhanovskaya, die Frau von Sergey Tikhanovsky, sich als Präsidentschaftskandidatin registrieren ließ.

Für Lukaschenko wurde es schwieriger. Er sagte, das Land sei derzeit nicht bereit für eine Präsidentin. Die Stimmung des Landes spiegelte sich jedoch in der zunehmenden öffentlichen Unterstützung für Svetlana wider. Die Regierung beschuldigte sie auch, in Belarus im Einvernehmen mit Ausländern Instabilität verursacht zu haben, aber die Menschen waren von diesen Anklagen der Regierung nicht mehr betroffen. In der Zwischenzeit fanden am 9. August Wahlen statt, und am Abend wurden die Ergebnisse der Ausgangswahlen in den Fernsehsendern der Regierung bekannt gegeben. Präsident Lukaschenko 23 23 Prozentuale Stimmen wurden erhalten. Svetlana Tikhanovskaya erhielt 9,9 Prozent der Stimmen. Diese enorme Gewinnspanne ließ auch die Anhänger der Regierung zweifeln.

Infolgedessen kamen Menschen aus ihren Häusern, um den Krieg zu führen. Svetlana verließ das Land, um einer möglichen Verhaftung zu entgehen, und auf den Straßen begannen eine Reihe von Protesten. Bis jetzt sind diese Proteste friedlich, aber die öffentliche Unterdrückung ist so stark, dass es für die Regierung schwierig geworden ist, die Regierung zu leiten. Massenverhaftungen finden statt, aber Svetlanas Videobotschaften motivieren die Menschen und das von ihr gebildete Koordinierungskomitee leitet die Massenwiderstandsbewegung. Obwohl Lukaschenko immer noch nicht bereit ist, seine Arme niederzulegen, in der Hoffnung auf Russlands offene Unterstützung.

Was wird passieren
Der russische Präsident Putin hat sich für ihn ausgesprochen. Demokratie ist für Putin kein Thema. Kürzlich wurde er auch beschuldigt, den wichtigsten Oppositionsführer des Landes vergiftet zu haben. Putin hat nicht nur ein Darlehen von eineinhalb Milliarden Dollar an Weißrussland angekündigt, sondern auch erklärt, dass er bei Bedarf sein Volk entsenden kann, um die Rechts- und Ordnungslage dort aufrechtzuerhalten. Ihre Gegner haben nicht die direkte Unterstützung eines großen Landes der Welt. Was das Ergebnis all dessen sein wird, kann daher jetzt nicht gesagt werden. Aber die Menschen in Belarus erzählen der Welt durch ihren Kampf, dass der Kampf mit voller Kraft um ihre legitimen Rechte, abgesehen von Sieg und Niederlage, die Befriedigung auf verschiedenen Ebenen ermöglicht. Eine solche Befriedigung, ab der jedes Opfer klein wird.

Related Articles

Close