International

China hat Indiens Stärke falsch beurteilt? Fragen aufgeworfen

Bearbeitet von Priyesh Mishra |

NavbharatTimes.com | Aktualisiert:

)

चीनी राष्ट्रपति शी जिनपिंग ) Chinesischer Präsident Xi Jinping

Höhepunkte

  • Grenzstreit mit Indien China ist von Menschen umgeben, Menschen haben Fragen zur Außenpolitik
  • der chinesischen Strategie aufgeworfen Experten sagten – Indien und Amerika nähern sich aufgrund der Spannungen an der Grenze
  • der Welt schnell Versäumnis der chinesischen Regulierungsbehörden, gleichzeitig Streitigkeiten aus mehreren Ländern der Welt zu erheben
  • Peking

    Chinas Expansionspolitik und Indiens Zusammen mit dem Grenzstreit hat die Jinping-Regierung begonnen, selbst Fragen zu stellen. Ein Experte für strategische Angelegenheiten Chinas sagte, die Kommunistische Partei habe Indiens strategische Macht falsch eingeschätzt. Was auch die Wunden Indiens erfrischt hat 1962. Die zunehmenden Spannungen zwischen Indien, den USA, Japan, Taiwan, Australien und den Philippinen zusammen waren ein großer Fehler der chinesischen Politik.

    Es besteht keine Chance, Stress abzubauen

    Chinas strategischer Experte Xi Jiangtao In einem Artikel heißt es, obwohl Indien und China Interesse daran gezeigt haben, Spannungen an der Grenze abzubauen. Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass diese Spannung bald aufhören wird. Beide Länder verstärken kontinuierlich den Einsatz ihrer Truppen und Waffen in den Grenzgebieten.

    Größere Entfernung zwischen Peking und Delhi

Er sagte, dass Chinas Umzug Die Entfernung zwischen Peking und Neu-Delhi nimmt weiter zu. Das wird weltweit schlechte Bedingungen für China schaffen. Indien und die Vereinigten Staaten verstärken ihre strategische Zusammenarbeit rasch und erhöhen die Bedrohung für China. Er sagte auch, wenn China die Spannungen an der Grenze nicht erhöht hätte, hätte die Zusammenarbeit zwischen Indien und den USA nicht so schnell zugenommen.

Huwave Ban: Spannung aus den USA und Indien, ein Schock für den Traum des chinesischen Präsidenten Xi Jinping

Tiefe Auswirkungen auf die bilateralen Beziehungen zwischen Indien und China

Chinesischer Präsident Xi Jinping und sein Oberteil Diplomaten hatten die bilateralen Beziehungen zwischen Indien und China in den letzten zwei Jahren auf ein beispielloses Niveau gebracht. Zunehmende Spannungen an der Grenze haben jedoch zu einem Vertrauensverlust zwischen den beiden Ländern geführt, was sich auch auf die Wirtschaftsbeziehungen auswirkt.

Neuer Zug des chinesischen Drachen, umstritten Bhutans Ostgrenze zu Indien umstritten

Also hat China mit Indien rumgespielt

Xi Jiangtao sagte, dass regionale Macht Als Indien aufstieg, zwang das Kräfteverhältnis zwischen Indien und Pakistan und das Bündnis Indiens mit Amerika China, harte Maßnahmen zu ergreifen. Während dieser Zeit konnten sich die chinesischen politischen Kontrolleure jedoch keine genaue Vorstellung von Indiens Stärke machen.

Related Articles

Close