International

China kann Indiens Arbeit nicht sehen: Pak

Indien und China greifen Pakistan wegen der anhaltenden Spannungen im Grenzstreit zwischen Beed Ladakh und Indo-Nepal an. Keine Chance lassen. Der pakistanische Außenminister Shah Mahmood Qureshi sagt, dass China die Arbeit Indiens nicht ignorieren kann.

Herausgegeben von Shatakshi Asthana |

NavbharatTimes.com | Aktualisiert:

Islamabad

Die Spannungen in China in Ladakh und Nepal steigen Pakistan lässt keine Chance, Wut gegen Indien zu singen, da die Möglichkeit eines Grenzstreits mit Indien besteht. Der pakistanische Außenminister Shah Mehmood Qureshi sagte, dass China eine Lösung der Gespräche wünscht, aber nicht die Augen vor der Tatsache verschließen kann, dass Indien illegale Konstruktionen vornimmt. Qureshi hat die Welt gebeten, sich mit Indiens falscher Politik zu befassen.

Pakistans Schmerz über Kaschmir

Außenminister in einem Gespräch mit einem Fernsehsender Bedenken hinsichtlich des Baus von Straßen zu den Landebahnen in Ladakh, Indien. Er sagte, dass der Frieden und die Stabilität der Region aufgrund der aggressiven Politik Indiens gegen seine Nachbarn auf dem Spiel stehen. Qureshi sagte, Indien habe im vergangenen Jahr seinen Sonderstatus von Jammu und Kashmir zurückgezogen. Er behauptete, Indien wolle die Demographie der Region verändern. Er behauptete sogar, Indien habe das Land Afghanistan gegen Pakistan genutzt.

Imran Khan spuckte erneut Gift aus und griff Indien unter dem Vorwand von Sino-Nepal an

Angriff auf Indien unter dem Vorwand Nepals

In Bezug auf den anhaltenden Streit zwischen Indien und Nepal Qureshi sagte, dass die Welt die falsche Politik Indiens sehen sollte. Er sagte, Indien habe manchmal Probleme mit Nepal und versuche manchmal, den Friedensprozess in Afghanistan zu stören. Qureshi behauptete, Indien wolle die Instabilität in Belutschistan fördern und tue dies jetzt auch in Ladakh und versuche, China zu beschuldigen.

OIC wütend vor der Mündung Pakistans – „Wenn Indien es wagt, werden Sie eine richtige Antwort bekommen“

Imran zielte auch

Der pakistanische Premierminister war ebenfalls an dieser Arbeit beteiligt. Huh. Imran Khan hat getwittert und geschrieben, dass die arrogante Expansionspolitik der hinduistischen Modi-Regierung der nationalsozialistischen Ideologie ähnlich ist. Indien wird auch zu einer Bedrohung für seine Nachbarn. Durch das Staatsbürgerschaftsgesetz droht Bangladesch ein Grenzstreit mit Nepal-China und falsche Militäreinsätze nach Pakistan.

Imran ist damit beschäftigt, einen Anti-Indien-Tweet, Kaschmirs Raga, selbst in der Corona-Krise aufzuzeichnen

OIC weicht dem Mund aus

Bitte teilen Sie dies Pakistan in der virtuellen Sitzung des OIC mit Hatte Indien der Islamophobie beschuldigt und versucht, Indien in der Frage der Minderheiten zu umgeben. Die Malediven antworteten ihm jedoch unverblümt, dass er keine Aktion gegen Indien unterstützen würde. Seitdem haben die verbalen Angriffe von Pakistan auf Indien zugenommen. Der pakistanische Armeechef Qamar Javed Bajwa sagte am Sonntag, Kaschmir sei eine „umstrittene Region“, und jeder Versuch, seine Position in Frage zu stellen, werde mit voller militärischer Gewalt beantwortet.

Web-Titel

pakistanischer Außenminister shah mahmood qureshi sagt, China und die Welt müssen in Ladakh (Hindi Nachrichten ) von Navbharat Times, TIL Network)

Wie die Facebook-Seite von NBT, um jedes aktuelle Update zu pakistanischen Nachrichten zu erhalten

)

Erhalten Sie die neuesten Schlagzeilen in Pakistan, politische Nachrichten in Pakistan, Sportnachrichten, alle aktuellen Nachrichten und Live-Updates. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, um die neuesten Nachrichten in Hindi zu erhalten.

Related Articles

Close