China meldet keine lokalen Virusfälle, da sich der Delta-Ausbruch zurückzieht

Seit über zwei Wochen gehen die Neuinfektionen im Inland zurück.

China hat am Montag keine neuen inländischen Coronavirus-Fälle gemeldet, und Peking scheint bereit zu sein, das schwerste Wiederaufleben der Pandemie seit Monaten – angetrieben durch die hoch ansteckende Delta-Variante – mit Massentests und gezielten Sperren zu beenden.

Der jüngste Ausbruch, der Mitte Juli begann, als Reinigungskräfte eines Flughafens in Nanjing positiv getestet wurden, ist der schwerste seit dem ersten Auftauchen von COVID-19 in der Innenstadt von Wuhan.

In Dutzenden von Städten haben sich über tausend Menschen infiziert.

Die kommunistischen Behörden reagierten jedoch mit schnellen lokalisierten Sperren, Reisebeschränkungen und Massentests von Vierteln mit Infektionen im Rahmen ihres „Null-Fall“ -Ansatzes auf die Pandemie, die Chinas Grenzen praktisch abgeriegelt hat, aber der Wirtschaft eine Erholung ermöglichte.

Seit über zwei Wochen gehen die Neuinfektionen im Inland zurück.

Am Montag zeigten Daten der Nationalen Gesundheitskommission, dass lokale Infektionen nach einem fünfwöchigen Kampf auf Null zurückgegangen sind.

Unterdessen versuchen Gesundheitsexperten, das Vertrauen in die Impfkampagne des Landes zu stärken, wobei der führende Virologe Zhong Nanshan sagt, dass “effektive Herdenimmunität” am Horizont ist, sobald über 80% der Bevölkerung geimpft sind – ein Ziel, das wahrscheinlich bis zum Jahresende erreicht wird.

Chinesische Impfstoffe haben eine Wirksamkeit von fast 60 % gegen Delta, wobei die Antikörper mit einer Auffrischimpfung steigen, fügte er hinzu.

Bis Samstag wurden fast 1,94 Milliarden Impfdosen verabreicht, belegen offizielle Zahlen, wobei der Anteil der Geimpften unklar ist.

Beamte nutzen Big Data, um “Risikogebiete schnell zu identifizieren”, Hochrisikogruppen in zentralisierten Zonen zu isolieren und Informationen schnell zwischen Regionen auszutauschen, sagte Gao Guangming von der Nationalen Gesundheitskommission kürzlich auf einer Pressekonferenz.

Peking hat auch gegen Beamte vorgegangen, die lokale Ausbrüche falsch gehandhabt haben, wobei Dutzende bestraft wurden, als die Behörden sich beeilten, Übertragungen einzudämmen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"