International

China provoziert auf diese Weise Nepal gegen Indien

Bearbeitet von Priyesh Mishra |

Sprache | Aktualisiert:

जिनपिंग और ओली Jinping und Ollie

Highlights

  • China, das in Ladakh einen Grenzstreit mit Indien provoziert, provoziert jetzt Nepal
    • China sagte in den jährlichen diplomatischen Gesprächen zwischen China und Nepal: Wir müssen die Hauptinteressen des anderen nachdrücklich unterstützen
    • China wird einen Tunnel von Geelong nach Kathmandu in Tibet bauen, die Beziehungen zu Nepal verbessern und sich darauf vorbereiten, Indien zu umgeben
Peking

Grenzstreit mit Indien in Ladakh China provoziert jetzt Nepal. Bei den jährlichen diplomatischen Gesprächen zwischen China und Nepal sagte ein hochrangiger chinesischer Diplomat, dass China und Nepal die Hauptinteressen des anderen nachdrücklich unterstützen sollten. China machte mit der Erklärung deutlich, dass es Nepals Unterstützung in der Frage des Grenzstreits wünschte, während es im Gegenzug Nepal gegen Indien unterstützen würde.

Der stellvertretende chinesische Außenminister spricht mit dem nepalesischen Außenminister

Chinas stellvertretender Außenminister Luo Zhaohui Durch eine Videokonferenz zwischen dem nepalesischen Außenminister Shankar Das Bairagi Die Gesprächsrunde wurde abgehalten. Während der Gespräche sagte Luo, dass beide Seiten die Vereinbarungen umsetzen sollten, die während des Besuchs von Präsident Xi Chinping in Nepal im vergangenen Jahr, Kovid, getroffen wurden – 08 Zur Stärkung der Zusammenarbeit und zum gemeinsamen Kampf gegen One Belt One Road Der Schwerpunkt sollte auf dem Aufbau des Projekts liegen.

China stellt Nepal gegen Indien, sagte Jinping – bei gleichem Status

Ein Gürtel Eine Straße nach Nepal Einschließlich und Belagerung Indiens

Der chinesische Präsident Xi Jinping ist so ehrgeizig Das Projekt zielt darauf ab, die Konnektivität zwischen China, asiatischen Ländern, Afrika und Europa zu verbessern. Laut einer Erklärung des chinesischen Außenministeriums sollten beide Seiten die wichtigsten Interessen und Anliegen des anderen unterstützen, die Koordinierung in internationalen und regionalen Angelegenheiten stärken und die bilateralen Beziehungen einschließlich Kontakten, entwicklungsorientierter Hilfe, Verteidigung und Sicherheit ausbauen. erforderlich.

Oli

zunehmende Spannung auf Geheiß des chinesischen Botschafters

  • चीनी राजदूत के इशारे पर तनाव बढ़ा रहे ओली

    PM Oli macht Indien direkt für die politische Arroganz in Nepal verantwortlich. Er beschuldigte Indien, seine Regierung vor einigen Tagen in einem Programm destabilisiert zu haben. Gleichzeitig behauptete der Geheimdienstbericht, dass der nepalesische Premierminister auf Geheiß des chinesischen Botschafters Hao Yankee alle Schritte gegen Indien unternehme.

  • चीनी विदेश मंत्रालय में भी किया है काम

    Quellen sagen, dass der chinesische Botschafter daran gearbeitet hat, Premierminister Oli zu inspirieren, die Karte von Nepal neu zu definieren. Geheimdienstquellen sagten, dass der junge chinesische Botschafter in der Himalaya-Republik Nepal, Hou Yankee, ein inspirierender Faktor für den Schritt von Genosse Oli war, die Grenze zu Nepal neu zu definieren. Das heißt, die Diplomatie und der Geist des chinesischen Botschafters arbeiten hinter Nepal, das das Schwarzwasser und die Schrift Indiens auf seiner Karte zeigt.

  • ओली और चीनी राजदूत के बीच नजदीकी

    Hou, der seit 3 ​​Jahren in Pakistan arbeitet, besucht häufig Olis Büro und Wohnsitz. Darüber hinaus stand die Delegation der Kommunistischen Partei Nepals, die bei der Ausarbeitung des Gesetzes zur Änderung der Verfassung zur Änderung der politischen Landkarte behilflich war, mit dem chinesischen Botschafter in Kontakt. Der junge chinesische Botschafter, der auf Geheiß der außenpolitischen Strategen Chinas handelt, gilt als einer der mächtigsten Außendiplomaten in Nepal.

In einem Geheimdienstbericht heißt es, dass sie neben ihrem Dienst in Pakistan eine wichtige Verantwortung in der Abteilung für asiatische Angelegenheiten im chinesischen Außenministerium innehatte. Es wird nicht gesagt, dass der chinesische Botschafter auch an der Lösung interner Differenzen der Kommunistischen Partei beteiligt ist. Es wird sehr interessant sein zu sehen, wer in diesem in Nepal veröffentlichten Check-and-Check-Spiel gewinnt.

  • Oli hatte kürzlich auf Indien hingewiesen und behauptet, dass Treffen abgehalten würden, um ihn in einem Hotel in Kathmandu zu entfernen, und dass dort auch eine Botschaft aktiv sei. Er behauptete, dass seit der Verfassungsänderung Verschwörungen gegen ihn gemacht wurden, die Kalapani und Lipulekh auf nepalesischen Karten zeigen. Ollie behauptete, dass es ein offenes Rennen gab, um ihn vom Posten zu entfernen.

  • 76724776

    Nachdem Oli ohne Beweise eine so schwerwiegende Anschuldigung gegen Indien erhoben hat, hat er sich nun in seiner Partei umzingelt. Prachanda sagte, dass nicht Indien, aber er hat Olis Rücktritt gefordert. Prachanda sagte, dass Oli nicht nur vom Amt des Premierministers, sondern auch vom Amt des Parteipräsidenten zurücktreten sollte.

  • 76724776

    Es gibt auch eine Diskussion in der Nepali Communist Party, dass Oli sich innerhalb der Partei auflösen kann, um die Barrikade gegen ihn zu brechen. KP Sharma Oli, der sich der Zwietracht innerhalb der Partei nicht bewusst ist, spuckt Gift gegen Indien aus. Es gibt einen großen Grund für Ollie’s Anti-Indien und Überbewusstsein. Tatsächlich schätzen indische Geheimdienste, dass der nepalesische Premierminister all diese Schritte auf Geheiß des chinesischen Botschafters Hao Yankee im Land unternimmt.


  • China bei Fertigungsprojekten in Nepal

    unter Chinas Projekten in Tibet Bau eines Tunnels von Geelong nach Kathmandu, Bau einer Universität für Wissenschaft und Technologie in Nepal, Nepal China Electricity Cooperation und andere Bauarbeiten. Laut der Erklärung sagte Bairagi, dass Nepal die Ein-China-Politik weiterhin unterstützen und Chinas Standpunkt in Bezug auf Taiwan, Tibet und Hongkong weiterhin unterstützen werde.

    vl

    Related Articles

    Check Also

    Close
    Close