Chinas Mars-Rover wird wegen Kommunikationsunterbrechung für etwa 50 Tage pausieren: Offiziell

Chinas Tianwen-1-Mars-Mission wird ab Mitte September für etwa 50 Tage inaktiviert, da die Kommunikation mit der Erde voraussichtlich durch die elektromagnetische Sonnenstrahlung unterbrochen wird, sagte der Chefdesigner der Mission.

Tianwen-1, bestehend aus einem Orbiter, einem Lander und einem Rover, wurde am 23. Juli 2020 gestartet. Es war der erste Schritt in Chinas planetarischer Erforschung des Sonnensystems mit dem Ziel, Orbiting, Landung und Roving auf dem Roten abzuschließen Planeten in einer Mission.

Der Rover war seit Montag die letzten 100 Tage auf dem Roten Planeten im Einsatz, während der Orbiter seit Februar den Mars umkreist.

Während der Unterbrechung, die Anfang November enden wird, werden der Zhurong-Rover und der Orbiter der Mission ihren Arbeitsmodus einstellen, sagte Zhang Rongqiao von der China National Space Administration am Montag gegenüber Reportern.

„Während dieser Zeit befinden sich Erde, Mars und Sonne fast auf einer geraden Linie und die Entfernung zwischen Erde und Mars wird am weitesten sein“, sagte Herr Zhang.

“Die elektromagnetische Strahlung der Sonne wird die Kommunikation zwischen dem Rover, dem Orbiter und der Bodenkontrolle stark beeinträchtigen”, zitiert ihn die staatliche China Daily.

Nach der Wiederaufnahme des Betriebs wird der Rover weiter nach Süden in Richtung eines alten Küstengebiets auf Utopia Planitia, einer großen Ebene innerhalb des größten bekannten Einschlagsbeckens im Sonnensystem, reisen, um wissenschaftliche Erkundungen durchzuführen, während der Orbiter in eine neue Marsumlaufbahn eintreten wird, um eine weltweite Fernerkundung des roten Planeten und werde weiterhin Signale zwischen Zhurong und der Erde weiterleiten, sagte Herr Zhang.

Bis Montag habe Zhurong 1.064 Meter auf der Marsoberfläche zurückgelegt und sei in einem guten Zustand mit ausreichend Energie, sagte Herr Zhang.

Die Kernkomponente der Tianwen-1-Mission, das erste interplanetare Abenteuer des Landes – der 240 Kilogramm schwere Zhurong – hat seine dreimonatige Lebenserwartung mit allen vorgegebenen Aufgaben überlebt.

Der Lander mit dem Rover landete am 15. Mai dieses Jahres im südlichen Teil von Utopia Planitia, einer weiten Ebene auf der Nordhalbkugel des Mars.

Chinesische Raumsonde landete drei Monate nach der erfolgreichen Landung des Perseverance-Rovers der US-Raumfahrtbehörde NASA, der damit beschäftigt ist, die Oberfläche des roten Planeten zu erkunden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"