International

Corona: Double Whammy Indianer in den USA

Bearbeitet von Shailesh Shukla |

Sprache | Aktualisiert:

कोरोना संकट में फंसे अमेरिका में रह रहे भारतीय In Amerika lebende Inder, die in der Corona-Krise gefangen sind

Washington

H-1B Arbeitsvisum oder Inhaber einer Green Card Inder in den USA, deren Kinder geboren wurden Da er US-Bürger ist, steht er vor vielen Problemen. Solche Menschen werden daran gehindert, von Spezialflugzeugen, die von Air India betrieben werden, aufgrund globaler Reisebeschränkungen während der Corona-Virus-Krise nach Indien zurückzukehren.

Regeln, die im letzten Monat von der indischen Regierung herausgegeben wurden und die letzte Woche ebenfalls geändert wurden. Ihm zufolge wurden Visa und OCI-Karten von Ausländern (die es Bürgern indischer Herkunft ermöglichen, ohne Visum zu reisen) aufgrund neuer internationaler Reisebeschränkungen ausgesetzt. Das Pandey-Paar (Name geändert) aus New Jersey steht vor doppelten Wunden.

'Nach dem Gesetz 30 muss an einem Tag nach Indien zurückkehren '

Pandey Paar H-1B Job ist weg und sie sind nach dem Gesetz nicht erlaubt 60 Auch tagsüber nach Indien zurückkehren. Gleichzeitig sind beide Kinder des Paares US-Bürger. Er musste am Montag vom Flughafen Newark zurückkehren, weil Air India sich weigerte, seinen Kindern Tickets zu geben, obwohl er ein gültiges indisches Visum besitzt. Das Paar ist indischer Staatsbürger. Er sagte, dass Beamte von Air India und des indischen Konsulats in New York sehr hilfreich seien. Aber sie konnten nichts tun, weil sie an die neuen Regeln der indischen Regierung gebunden waren.

Ratna Pandey sagte: „Ich fordere die indische Regierung auf, noch einmal über ihre Entscheidung aus humanitären Gründen nachzudenken.“ Ratna fordert nun die US-amerikanischen Behörden für Staatsbürgerschaft und Einwanderung (USCIS) auf, ihren Aufenthalt hier zu verlängern Sie denkt auch nach Inhaber eines H-1B-Visums (hauptsächlich Inder) haben letzten Monat im Weißen Haus eine Petition eingereicht, in der sie US-Präsident Donald Trump aufforderten, seine Aufenthaltsdauer im Land zu begrenzen . appellierte, von Tag zu Tag verlängert zu werden 180.

Das Weiße Haus hat jedoch noch keine Entscheidung getroffen. Alleinerziehende Mutter Mamta (Name geändert) sagte, dass sie ein Ticket für die Reise nach Indien erhalten habe, ihr drei Monate alter Sohn jedoch kein Ticket erhalten habe, weil er US-Bürger sei. Er sagte: „Ich bitte die indische Regierung, uns zu erlauben, nach Hause zurückzukehren.“ Ich möchte nicht mehr in den USA leben. “Er wurde am Sonntag auf einem Flug nach Ahmedabad vom Flughafen Newark ausgeschlossen.

'Ich bin alleine hier, es ist eine ziemlich schwierige Situation'

Mamta sagte: „Ich bin allein hier. Ich habe hier keinen Verwandten. Dies ist eine sehr schwierige Situation. “Rakesh Gupta (Name geändert), ein Einwohner von Washington DC, sagte:„ Die Vande Bharat Mission ist eine humanitäre Mission. Aber das ist tatsächlich unmenschlich. “H-1B Peshawar Guptas Job ist weg und er 30 kehrt an einem Tag nach Indien zurück Ist. Er und seine Frau Geeta (Name geändert) sind indische Staatsangehörige und haben Tickets für die Rückkehr, aber es wurde ihnen mitgeteilt, dass ihre zweieinhalbjährige Tochter nicht mit ihnen reisen kann, da sie OCI-Karteninhaberin ist.

Es gibt keine offiziellen Daten darüber, wie viele indische H-1B-Visuminhaber ihren Arbeitsplatz verloren haben, aber es wird angenommen, dass sie ziemlich hoch sind. In den USA ist die Arbeitslosenquote aufgrund des Koronavirus erheblich gestiegen, und fast 3,3 Millionen Amerikaner haben in den letzten zwei Monaten ihren Arbeitsplatz verloren.

Related Articles

Close