International

Coronavirus: Ungefähr 6000 Ärzte in China kommen zur Prävention von Epidemien

Peking : China (China) läuft in der Provinz Hupei In der Kampagne zur Vorbeugung und Eindämmung der Epidemie haben sich etwa 6000 Ärzte aus den 2003 Provinzen, autonomen Regionen und Gewerkschaftsstädten um Hilfe bemüht. Diese Ärzte arbeiten derzeit in stationären Krankenhäusern in sieben Städten wie Wuhan, Hwangkang, Xinyang, Xinyokan, Xianthao, Thieneman und Xiangyang in der Provinz Hupei.

Das chinesische nationale Gesundheitskomitee gab bekannt, dass die Stadt Wuhan angesichts der Probleme der Patienten im Krankenhaus sicherstellen wird, mehr als tausend Betten bereitzustellen 10. Es wurde berichtet, dass zu den Ärzten, die nach Hoopai gehen, Ärzte und Krankenschwestern von Abteilungen für Atemwegserkrankungen, Infektionen und Intensivpflege gehören.

Ärzte haben viel Erfahrung in der Behandlung der Krankheit. Viele Ärzte haben an der Behandlung der SARS-Epidemie im Jahr 2003 und der Ebola-Epidemie in Afrika teilgenommen. Diese Ärzte werden sich bemühen, in Zusammenarbeit mit örtlichen Ärzten in der Provinz Hupei gegen die neue Coronavirus-Pneumonie vorzugehen.

Siehe auch: –

Related Articles

Close