COVID-19-Ursprünge | US-Geheimdienste kommen zu keinem Ergebnis

Im Mai forderte US-Präsident Joe Biden US-Geheimdienste auf, die Daten auszuwerten und einen Bericht zu erstellen, der uns „einer endgültigen Schlussfolgerung“ über die Ursprünge des Coronavirus näher bringen könnte.

Der US-Geheimdienst hat keine eindeutigen Schlussfolgerungen über den genauen Ursprung von COVID-19 gezogen und ist gespalten darüber, ob es aus einem Labor in China durchgesickert oder in der Natur aufgetaucht ist, obwohl sie nicht glaubt, dass das Virus als biologische Waffe entwickelt wurde , nach den Ergebnissen einer detaillierten Überprüfung, die von Präsident Joe Biden angeordnet wurde.

Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes sagte in einem Bericht vom Freitag, dass SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, wahrscheinlich durch eine erste Exposition in kleinem Maßstab aufgetreten ist und Menschen infiziert hat, die spätestens im November 2019 mit dem ersten bekannten Cluster von aufgetreten ist COVID-19-Fälle traten im Dezember 2019 in Wuhan, China auf.

Unter den Geheimdiensten (IC) herrschte jedoch keine Einigkeit über die Ursprünge des Coronavirus.

„Das Virus wurde nicht als biologische Waffe entwickelt. Die meisten Behörden schätzen auch mit geringer Sicherheit ein, dass SARS-CoV-2 wahrscheinlich nicht gentechnisch verändert wurde; zwei Agenturen glauben jedoch, dass es in beiden Fällen nicht genügend Beweise gab, um eine Bewertung vorzunehmen“, heißt es in der nicht klassifizierten Version des Berichts.

Der Bericht nannte die Geheimdienste nicht.

„Das IC geht auch davon aus, dass Chinas Beamte vor dem ersten Ausbruch von COVID-19 keine Vorkenntnisse über das Virus hatten“, hieß es.

„Nach Prüfung aller verfügbaren nachrichtendienstlichen Meldungen und anderer Informationen bleibt das IC hinsichtlich des wahrscheinlichsten Ursprungs von COVID-19 geteilter Meinung. Alle Behörden halten zwei Hypothesen für plausibel: die natürliche Exposition gegenüber einem infizierten Tier und ein laborbedingter Vorfall“, heißt es in dem Bericht.

Herr Biden bestätigte den Erhalt des Berichts und sagte in einer Erklärung, seine Regierung werde alles in ihrer Macht Stehende tun, um die Wurzeln dieses Ausbruchs aufzuspüren, der weltweit so viel Schmerz und Tod verursacht hat, damit sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen können, um ihn zu verhindern nicht wieder passieren.

„In China gibt es kritische Informationen über die Ursprünge dieser Pandemie, aber von Anfang an haben Regierungsbeamte in China daran gearbeitet, internationalen Ermittlern und Mitgliedern der globalen öffentlichen Gesundheitsgemeinschaft den Zugang zu verwehren“, sagte er.

„Bis heute lehnt China Forderungen nach Transparenz ab und hält Informationen zurück, auch wenn die Zahl der Opfer dieser Pandemie weiter steigt“, behauptete Biden.

Ein Team der Weltgesundheitsorganisation (WHO), das Wuhan, das Epizentrum der Pandemie in Zentralchina, besuchte, kam Anfang dieses Jahres zu dem Schluss, dass die Krankheit höchstwahrscheinlich von einem auf einem Markt verkauften Tier ausgegangen ist. Diese Schlussfolgerung wurde von einigen Wissenschaftlern abgelehnt.

Im Mai forderte Präsident Biden US-Geheimdienste auf, die Daten auszuwerten und einen Bericht zu erstellen, der uns „einer endgültigen Schlussfolgerung“ über die Ursprünge des Virus näher bringen könnte.

„Vier IC-Elemente und der National Intelligence Council beurteilen mit geringer Zuversicht, dass die anfängliche SARS-CoV-2-Infektion höchstwahrscheinlich durch eine natürliche Exposition gegenüber einem damit infizierten Tier oder einem nahen Vorläufervirus verursacht wurde – ein Virus, das wahrscheinlich mehr als 99 sein würde.“ % ähnlich wie SARS-CoV-2.“

„Diese Analysten gewichten den Mangel an Vorkenntnissen der chinesischen Beamten, die zahlreichen Vektoren für die natürliche Exposition und andere Faktoren“, heißt es in dem Bericht.

„Ein IC-Element schätzt mit mäßigem Vertrauen ein, dass die erste menschliche Infektion mit SARS-CoV-2 höchstwahrscheinlich das Ergebnis eines laborbedingten Vorfalls war, der wahrscheinlich Experimente, den Umgang mit Tieren oder Proben durch das Wuhan Institute of Virology beinhaltete. Diese Analysten betonen die von Natur aus riskante Natur der Arbeit an Coronaviren “, hieß es.

Der Bericht besagt, dass die Geheimdienste nicht in der Lage sein werden, eine endgültigere Schlussfolgerung zu ziehen, wenn sie nicht mehr Informationen erhält.

„Analysten an drei IC-Elementen können sich ohne zusätzliche Informationen nicht mit einer der beiden Erklärungen verbinden.

„Variationen in den analytischen Ansichten resultieren größtenteils aus Unterschieden in der Art und Weise, wie die Behörden nachrichtendienstliche Meldungen und wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie nachrichtendienstliche und wissenschaftliche Lücken gewichten“, heißt es.

Chinas Außenministerium griff die US-Ermittlungen vor der Veröffentlichung des Berichts an. Fu Cong, ein Generaldirektor des Außenministeriums, sagte bei einem Briefing für ausländische Journalisten, dass “China zum Sündenbock zu machen die USA nicht reinwaschen kann”. lebt weltweit.

Die USA sind mit bisher insgesamt 3.86.82.072 registrierten Infektionen und 6.36.565 Todesfällen die am stärksten betroffene Nation. Die Pandemie hat zu einem massiven weltweiten Wirtschaftseinbruch geführt, der das Leben von Millionen von Menschen beeinträchtigt.

„Die Welt verdient Antworten, und ich werde nicht ruhen, bis wir sie bekommen. Verantwortliche Nationen entziehen sich dieser Art von Verantwortung nicht dem Rest der Welt. Pandemien respektieren keine internationalen Grenzen, und wir müssen alle besser verstehen, wie COVID-19 entstanden ist, um weitere Pandemien zu verhindern“, sagte Biden.

„Amerika wird weiterhin mit gleichgesinnten Partnern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um China zu einem vollständigen Informationsaustausch zu drängen und mit der evidenzbasierten, von Experten geleiteten Bestimmung der Phase II der WHO über die Ursprünge von COVID-19 zusammenzuarbeiten – unter anderem durch die Bereitstellung des Zugangs zu allen.“ relevante Daten und Beweise“, sagte er.

Herr Biden sagte, die USA werden China weiterhin dazu drängen, sich an wissenschaftliche Normen und Standards zu halten, einschließlich des Austauschs von Informationen und Daten aus den ersten Tagen der Pandemie, Protokollen zur biologischen Sicherheit und Informationen von Tierpopulationen.

„Wir müssen eine vollständige und transparente Darstellung dieser globalen Tragödie haben. Nichts anderes ist akzeptabel“, sagte er.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"