Das selbstfahrende Google-Spin-off Waymo beginnt mit öffentlichen Tests in San Francisco

Das Unternehmen erwartet, dass viele Fahrer die Herausforderungen beim Ein- und Aussteigen aufgrund des begrenzten Bordsteinraums und der weit verbreiteten Doppelparkplätze in San Francisco meistern werden.

Waymo von Alphabet Inc hat damit begonnen, einige San Franciscans auf Fahrten in seinen selbstfahrenden Sport Utility Vehicles mitzunehmen und hofft, die Robotaxis in weniger als den drei Jahren, die es dauerte, bis sie auf dem einzigen anderen Markt eingeführt wurde, für jeden in der Stadt zugänglich zu machen.

(Abonnieren Sie unseren Today’s Cache-Newsletter, um einen kurzen Überblick über die Top-5-Tech-Stories zu erhalten. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

Waymos Ankündigung am Dienstag über seinen Status und seine Pläne in San Francisco, einer kleinen Halbinsel mit Hügeln, Trolleys, Fahrrädern und engen Straßen, zeigt die Länge, die verbleibt, bevor der fahrerlose Transport alltäglich wird.

Die vollelektrischen Jaguar I-PACE SUVs des Unternehmens bedienen zunächst die eher bewohnten westlichen und südlichen Teile der Stadt, darunter Richmond und Bernal Heights. Die Fahrer sitzen mit den Händen auf den Knien auf den Fahrersitzen – aber bereit, im Notfall zu lenken.

Jeder kann sich für die Ride-Hailing-App von Waymo anmelden, obwohl das Unternehmen selbst auswählt, wen es abholt, wobei die Liste voraussichtlich schrittweise auf Hunderte von Menschen anwachsen wird. Waymo hindert sie daran, öffentlich über Fahrten zu diskutieren.

Sam Kansara, Senior Product Manager bei Waymo, räumte ein, dass autonome Fahrzeuge langsamer auf den Markt kommen, als es Waymo und seine vielen Konkurrenten ursprünglich vorgestellt hatten.

Lesen Sie auch | Google-Muttergesellschaft gründet Robotik-Softwareunternehmen Intrinsic

“Es gibt noch viel zu tun”, sagte Kansara. “Dies ist ein Schritt, um jetzt mehr Informationen zu erhalten, damit wir unsere Roadmap informieren können.”

Das Unternehmen möchte Feedback von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Anforderungen an das Pendeln. Es erwartet, dass viele Fahrer die Herausforderungen beim Ein- und Aussteigen aufgrund des begrenzten Bordsteinraums und der weit verbreiteten Doppelparkplätze in San Francisco meistern.

Mitarbeiter, die seit Februar in der Stadt unterwegs waren, gaben dem Unternehmen das Vertrauen, sich der Öffentlichkeit zu öffnen, sagte Kansara.

Waymo hat im vergangenen Oktober in einem ersten Einsatz seiner Art in den Vereinigten Staaten für die Branche damit begonnen, jedem zu erlauben, Fahrten in seinen vollständig fahrerlosen Chrysler Pacifica-Minivans in einigen Vororten von Phoenix, Arizona, zu kaufen.

Die Markteinführung folgte drei Jahren Testphase, aber Kansara sagte, er hoffe, dass die aus dieser Erfahrung gewonnenen Erkenntnisse zu schnelleren Fortschritten in San Francisco führen werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"