International

Davos: Nach dem Treffen mit Imran sagte Trump, bereit, Indo-Pak auf Kaschmir zu helfen

Davos: Pakistanischer Ministerpräsident Imran in der Stadt Davos, Schweiz Nach einem Treffen mit Khan (Imran Khan) wiederholte der amerikanische Präsident Donald Trump noch einmal dasselbe, was Indien bereits abgelehnt hat. Donald Trump sagte, dass Amerika bereit sei, Indien und Pakistan auf Kaschmir zu helfen. Wir haben ein Auge auf das Thema Kaschmir und werden dies auch weiterhin tun. Damit sagte Donald Trump, dass Amerika und Pakistan mehr Geschäfte machen als zuvor. Abgesehen davon arbeiten wir auch in vielen anderen Bereichen zusammen. Wir haben auch darüber gesprochen, was in der Kaschmir-Frage zwischen Indien und Pakistan passiert. Wir beobachten die Situation in Kaschmir genau. Wir werden auf jeden Fall helfen.

Donald Trump sagte, dass Amerika zu dieser Zeit näher an Pakistan sei als zuvor. Das Thema Afghanistan ist auch zwischen den beiden Führern aufgetaucht. Imran Khan sagte, dass beide Länder in dieser Frage die gleiche Haltung einnehmen. Wir haben hauptsächlich über Afghanistan gesprochen und dabei haben wir beide die gleiche Einstellung. Dies ist das dritte Treffen zwischen Imran Khan und Donald Trump nach dem Besuch des pakistanischen Führers in Washington im letzten Jahr.

Bereits zuvor hat Donald Trump dies mindestens zweimal gesagt, aber Indien hat klargestellt, dass Kaschmir ein bilaterales Problem ist und keine Vermittlung durch ein Drittland akzeptiert wird. Während des Besuchs von Premierminister Narendra Modi in Amerika im letzten Jahr hatte der Premierminister dies Donald Trump gegenüber klar gesagt.

LIVE TV

Bezeichnenderweise hat ab Dienstag das World Economic Forum (WEF) in Davos, Schweiz, begonnen. Dieses Jahr jährt sich das WEF zum 2019 Jahrestag, das bis Donnerstag andauert. Imran Khan wird mit vielen führenden Persönlichkeiten der Welt zusammentreffen, darunter US-Präsident Donald Trump.

Auf Einladung von Professor Klaus Schwab, Gründer und Executive Chairman des WEF, wird Khan an der Sondersitzung des WEF teilnehmen und mit den Unternehmensleitern im pakistanischen Strategiedialog interagieren.

Sein Treffen mit Trump ist der dritte Dialog auf Führungsebene zwischen Pakistan und den US-Führern seit Khans Besuch in Washington im Juli 2019. Darüber hinaus plant Premierminister Imran Khan mehrere Treffen mit Vertretern von Unternehmen, Handel, Technologie und Finanzen sowie Vertretern internationaler Finanzinstitutionen.

Laut dem pakistanischen Außenministerium wird Khan in Davos über Pakistans Vision und Errungenschaften in den Bereichen Wirtschaft, Frieden und Stabilität, Handel, Handel und Investitionsmöglichkeiten berichten.

Related Articles

Close