International

Der einheimische Satellit, der für den Start im Iran bereit ist und 90 kg wiegt, wird diese wichtige Arbeit leisten

Teheran

Minister Bari, der auch Chef der iranischen Weltraumagentur ist, sagte, der Satellit könne sich während seiner Erkundungsmissionen in einer Kreisbahn drehen und Nachrichten senden.

Tehran

: Der eigens gebaute Satellit Zafar in Teheran ist startbereit. Der Satellit wurde der Iran Space Agency (ISA) zum Start übergeben. „Der Satellit wird in den nächsten drei Monaten in die Umlaufbahn gebracht“, zitierte Xinhua den Beamten der iranischen Universität für Wissenschaft und Technologie, der den Satelliten Zafar entworfen hat.

Der iranische Minister für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Moterja Bari, sagte: „Zafar 18 kg ist mit Farbkameras ausgestattet Ist ein Fernerkundungssatellit, mit dem Ölreserven, Minen, Wälder und Naturkatastrophen überwacht werden können. “ Der erste im Iran gebaute Satellit hieß Omid (Expectation) und wurde im Jahr gestartet.

Minister Bari, der auch Chef der iranischen Weltraumagentur ist, sagte, der Satellit könne sich während seiner Erkundungsmissionen in einer Kreisbahn drehen und Nachrichten senden. Der iranische Beamte sagte, dass sich dieser Satellit mit dem Namen Zafar 530 in einer Höhe von Kilometern

befindet, wenn dieser Start erfolgreich ist. wird sich monatelang um die Erde drehen.

Siehe auch: –

(Eingabe: Agentur IANS)

Related Articles

Close