Der Lkw-Produktionsmarkt verzeichnet im nächsten Jahrzehnt ein erhöhtes Umsatzwachstum

Der weltweite Markt für die Lkw-Produktion wächst hauptsächlich aufgrund der wachsenden Bevölkerung und der zunehmenden Industrialisierung, die zum Wachstum der Logistik führt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchsen die Industrie- und Handelsaktivitäten in den wichtigsten Industrieländern in rasantem Tempo, was den wachsenden Markt der Lkw-Produktion beschleunigte. Mit der wachsenden E-Commerce-Branche ist die Nachfrage nach Versand gestiegen, was wiederum den Lkw-Produktionsmarkt ankurbelt. Neue Emissionsvorschriften haben dazu geführt, dass die alten Lkw-Modelle entsorgt werden müssen, was neue Anforderungen an die Lkw-Industrie stellt.

Machen Sie sich auf den Weg mit einem Beispiel für einen Marktbericht für Lkw-Produktion! https://www.persistencemarketresearch.com/toc/3642

Der Markt für die Lkw-Herstellung kann in fünf Kategorien unterteilt werden, nämlich leichte Nutzfahrzeuge, mittelschwere Nutzfahrzeuge, schwere Nutzfahrzeuge, schwere Nutzfahrzeuge und Kombis. Lkw werden nach ihrer Bruttofahrzeugmasse (GVM) segmentiert. Leichte starre Nutzfahrzeuge umfassen kleine Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von etwa 4.500 bis 8.000 Kilogramm. Mittelstarre Nutzfahrzeuge haben zwei Achsen und ein zulässiges Gesamtgewicht von 8.000-9.000 Kilogramm. Schwere Nutzfahrzeuge haben drei oder mehr Achsen und haben das gleiche GVM wie mittelschwere Nutzfahrzeuge. Schwere Kombi- und Kombi-Nutzfahrzeuge haben ein zulässiges Gesamtgewicht von über 9.000 Kilogramm. Eine Kombination aus Mover und Sattelauflieger ist ein Beispiel für schwere Lastkraftwagen-Kombinationen, während Lastzüge die Typen von Lastkraftwagen mit mehreren Kombinationen sind.

Eine der Haupthemmnissen für den weltweiten Lkw-Produktionsmarkt sind die instabilen Rohölpreise, die die Rentabilität der Flottenbesitzer beeinträchtigen. Die schlechte Straßeninfrastruktur in den Entwicklungsländern ist eine vorherrschende Herausforderung für den Lkw-Herstellermarkt, die den Lkw-Transport anstrengend und anfällig für häufige Pannen macht. Die weltweiten Lkw-Hersteller haben die Zahl ihrer Servicestationen erhöht, um Kundenbeziehungen aufzubauen, die in hohem Maße von den Serviceeinrichtungen der Unternehmen abhängig sind. Außerdem führen die steigenden Rohstoffpreise wie Eisen und Stahl zu einem Anstieg der Lkw-Preise.

Wie wäre es, wenn Sie das methodische Rad auf dem Markt für Lkw-Herstellung neu erfinden? Wechseln Sie zum Reiter „Methodik“! https://www.persistencemarketresearch.com/methodology/3642

Regionaler Ausblick

Deutschland gilt aufgrund seiner hohen Industrie- und Handelsaktivitäten als Logistikdrehscheibe Europas. Mit der Erholung der europäischen Wirtschaft gewinnt auch die Lkw-Industrie in der Region das durch die Krise in der Eurozone verlorene Vertrauen. Handel und Gewerbe entwickeln sich in Brasilien und den Ländern des Nahen Ostens rasant. Die steigende Zahl von Anbietern für Lkw-Komponenten bietet dem Lkw-Produktionsmarkt zahlreiche Wachstumschancen.

Unter den Regionen war Asien-Pazifik der größte Markt für die Lkw-Produktion, gefolgt von Nordamerika. Nordamerika und Europa verlieren ständig ihre Anteile, die von den Schwellenländern im asiatisch-pazifischen Raum und im Nahen Osten hinzugewonnen werden. Unter den Ländern war China im Jahr 2013 der volumenmäßig größte Markt für die Lkw-Produktion weltweit.

Behalten Sie die wichtigsten Akteure auf dem Lkw-Produktionsmarkt im Auge? Gehen Sie zu „Jetzt kaufen“, um die Wettbewerbsanalyse in unserem Marktbericht für die Lkw-Produktion zu entschlüsseln! https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/3642

Schlüsselfiguren

Zu den Hauptakteuren im Lkw-Produktionsmarkt gehören Daimler Trucks, Volvo Trucks, Scania, MAN, Paccar, Iveco und Isuzu. Die meisten der Hauptakteure auf dem Markt der Lkw-Produktion sind mit ihren Tochtergesellschaften tätig. Daimler ist mit seinen Tochtergesellschaften Mercedes Benz, Freightliner, Western Star und Mitsubishi Fuso tätig. Zu den Tochtergesellschaften von Volvo gehören Volvo, Renault Trucks, Mack und UD Trucks. Paccar ist mit seinen Tochtergesellschaften Kenworth, Peterbilt und DAF Trucks tätig.

Über uns

Persistence Market Research bietet Unternehmen eine Komplettlösung zur Verbesserung der Kundenerfahrung. Es sammelt angemessenes Feedback, nachdem es personalisierte Kundeninteraktionen durchlaufen hat, um einen Mehrwert für das Kundenerlebnis zu schaffen, indem es als „fehlendes“ Bindeglied zwischen „Kundenbeziehungen“ und „Geschäftsergebnissen“ fungiert. Darin sind die bestmöglichen Renditen gewährleistet.

Kontaktiere uns:

Persistenz-Marktforschung
Adresse – 305 Broadway, 7. Etage, New York City,
NY 10007 Vereinigte Staaten
US-Tel. – +1-646-568-7751
USA-Kanada Gebührenfrei – +1 800-961-0353
Vertrieb – sales@persistencemarketresearch.com

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"