Der Markt für Zellkulturmedien soll auf Innovation ausgerichtet sein

Markt für Zellkulturmedien

Der Markt für Zellkulturmedien wird in den kommenden Jahren sicher wachsen. Da die Personalisierung an jeder Unternehmensfront das Epizentrum ist, wird die digitale Transformation eine personalisierte Wendung nehmen. Dies würde domänenspezifischen Anforderungen zusammen mit den Endbenutzern dieser bestimmten Domäne gerecht werden. Da Unternehmen Datenmengen in großen Mengen haben, könnte die Rationalisierung mit der digitalen Transformation gut erfolgen. Es wäre sicherlich ein guter Aufschwung für die Branche insgesamt.

Im Laufe der Jahrzehnte hat die Prävalenz chronischer Krankheiten wie Krebs weltweit deutlich zugenommen. Dies stärkt den Fokus der Pharmahersteller auf der ganzen Welt, wirksamere Medikamente und Behandlungsmethoden dafür zu entwickeln. Die steigende Nachfrage nach biotechnologischen und biopharmazeutischen Produkten unter Verwendung verschiedener Zellkulturlinien gewinnt an Bedeutung. Diese steigende Nachfrage nach Zellkulturen wird das Wachstum des Marktes für Zellkulturmedien in den kommenden Jahren ankurbeln.

Holen Sie sich eine Musterkopie dieses Berichts@ https://www.persistencemarketresearch.com/samples/31338

Daher wurde der globale Markt für Zellkulturmedien im Jahr 2018 auf 2,4 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird im Prognosezeitraum (2019–2029) voraussichtlich eine gesunde CAGR von 7 % verzeichnen.

Firmenprofile:

Thermo Fisher Scientific Inc.
Merck KGaA
GE Healthcare
Lonza
Corning Incorporated
Irvine Scientific
STEMCELL Technologies Inc.
PAN Biotech
MP Biomedicals, LLC
PromoCell GmbH
Becton, Dickinson und Company
Hi-Media-Labors

Holen Sie sich einen maßgeschneiderten Umfang, der Ihren Anforderungen entspricht. Fragen Sie einen Experten – sales@persistencemarketresearch.com

cell culture media market

Anfrage für Methodik@ https://www.persistencemarketresearch.com/methodology/31338

Wichtige Erkenntnisse der Zellkulturmedien-Marktstudie

Serumfreie Medien trugen 2018 aufgrund der hohen Produktverfügbarkeit und der zunehmenden Akzeptanz derselben den größten Anteil zum Markt für Zellkulturmedien bei.
Die Krebsforschung hatte 2018 einen herausragenden Anteil am globalen Markt für Zellkulturmedien, der auf die steigende Prävalenz von Krebs und die erhöhte Finanzierung der Krebsforschung zurückzuführen ist.
Das Segment biopharmazeutische Unternehmen ist aufgrund des verstärkten Einsatzes von Zellkulturmedien in der biopharmazeutischen Produktion das lukrativste Segment.
Die Zunahme der Zahl der pharmazeutischen Hersteller hat zur Dominanz Nordamerikas auf dem globalen Markt für Zellkulturmedien beigetragen.
Aufgrund des wachsenden Bewusstseins für verschiedene Krankheiten wie Krebs und seiner steigenden Prävalenz wird Ostasien voraussichtlich bis 2029 bemerkenswerte Wachstumschancen für den Markt für Zellkulturmedien bieten.

„Zellkulturmedien helfen nicht nur bei der Medikamentenentwicklung, sondern sammeln auch umfangreiche Daten, die für die zukünftige Forschung wertvoll sind. Die steigende Nachfrage nach serumfreien Kulturmedien wird dem Markt für Zellkulturmedien in den kommenden Jahren erhebliche Wachstumschancen bieten“, sagt ein PMR-Analyst.

Trends bei Zellkulturmedien-Technologien

Es gibt viele Forschungs- und Pipeline-Produkte, die die Fähigkeit besitzen, chronische Krankheiten zu behandeln. Dies wird auf den aktuellen Stand der Technik und mehr staatliche Mittel für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zurückgeführt. Auch das steigende Bewusstsein für Impfstoffe auf Zellkulturbasis und die steigende Nachfrage nach biopharmazeutischen Produkten werden das Wachstum des Marktes für Zellkulturmedien ankurbeln. Die zunehmende Zusammenarbeit zwischen Auftragsfertigungsunternehmen und wichtigen Akteuren wird das Marktwachstum weiter ankurbeln. Serumfreie Zellkulturmedien haben neben anderen Zellkulturmedien das Potenzial, im Prognosezeitraum relativ schneller zu wachsen.

Vollständigen Bericht aufrufen@ https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/31338

Weitere wertvolle Einblicke in den Markt für Zellkulturmedien

Die Persistenz-Marktforschung bietet in ihrer neuesten Studie eine einzigartige Perspektive und umsetzbare Einblicke in den Markt für Zellkulturmedien, die eine historische Nachfragebewertung von 2014–2018 und Prognosen für 2019–2029 auf Produktbasis (serumhaltige Medien, serumfreie Medien) präsentiert , proteinfreie Medien und chemisch definierte Medien), Anwendung (Krebsforschung, Biopharmazeutika, regenerative Medizin & Tissue Engineering, Stammzelltechnologien und andere) und Endverbraucher (biopharmazeutische Unternehmen, klinische Forschungsorganisationen und akademische Forschungszentren), in sechs Regionen.

Über uns: Persistenz-Marktforschung

Kontaktiere uns:

Persistenz-Marktforschung
Adresse – 305 Broadway, 7. Etage, New York City,
NY 10007 Vereinigte Staaten
US-Tel. – +1-646-568-7751
USA-Kanada Gebührenfrei – +1 800-961-0353
Vertrieb – sales@persistencemarketresearch.com
Website – https://www.persistencemarketresearch.com

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"