International

Imran verneigte sich vor Fundamentalisten, Krise in Pakistan

Herausgegeben von Akansha Kumari |

NavbharatTimes.com | Aktualisiert:

NBT

Höhepunkte

  • Imran wurde von Pakistans Erlaubnis belagert, eine Moschee in der Corona-Krise zu eröffnen
  • Zusammen mit der Opposition ist die Imran-Regierung auch unter das Ziel von Corona Warriors
  • Imran Khan geraten Regierung verbeugt sich vor dem Ulama im Ramadan Erlaubt, Sjid
  • zu öffnen, während in vielen islamischen Ländern sogar Saudi-Arabien und Indonesien Moscheen sind geschlossen

Islamabad

Ulema Kovid in Pakistan 19 sind nicht bereit, die Gefahr zu verstehen und fordern, während des Ramadan in der Taraweeh Namaz Moschee festgehalten zu werden Bleib unnachgiebig. Und schließlich musste die Regierung es zulassen. Die pakistanische Regierung Tehreek-e-Insaf (PTI) forderte die Ulema 20 auf, die Moschee während des Ramadan zu öffnen. Der Punkt ist kompromittiert, von dem aus die Opposition über den Arzt, der die Koronapatienten behandelt, verärgert ist.

Imran khan govt Während das ganze Land nicht bereit war, über die Sperrung zu entscheiden, war Sindh die erste Provinz, in der die Regierung die Sperrung ankündigte. Jetzt traf der Ulama während des Treffens mit Präsident Arif Alvi, unter dem Ramadan, eine 11 Punktvereinbarung Die Moschee bleibt geöffnet. In Moscheen wurden täglich Massen inmitten von Sperrungen gesehen. Zur gleichen Zeit wurde auch die Polizei, die den Mob in Karachi stoppen wollte, von dem Mob angegriffen.

Nach Angaben des Nationalen Kommando- und Operationszentrums in Pakistan 00 mehr als tausend Korona Fälle wurden gemeldet und 20 Prozent sind lokale Übertragungen. Das heißt, er hat keine Reisegeschichte. Die Gesundheitsbedingungen in Pakistan sind ebenfalls nicht gut.

Ärzte stellen auch scharfe Fragen
Imran Sarkar einseitig vor Klerikern Erlaubnis, die Moschee durch Verbeugung zu öffnen. Gleichzeitig haben die Ärzte sie beschuldigt, dass sie ihre Arbeit nicht erledigt, weshalb die Regierung die Arbeit von Ärzten erledigen muss und sie die Menschen darauf aufmerksam machen. Ärzte haben auch die Entscheidung, die Moschee zu öffnen, angegriffen und gesagt, dass die Religion niemandem sagt, er solle krank werden.

Laut The Rise News sagte Dr. Abdul Bari Khan, Geschäftsführer des Sindh-Krankenhauses: „Wir Ärzte können die Regierungspartei nur bitten, das Urteil zu überprüfen. Wir sind nicht in der Lage, mit der Situation umzugehen. In unserer Gesellschaft werden Anweisungen nicht befolgt und sehen, welche Art von Vereinbarung sie in Bezug auf den Ramadan getroffen haben.

Warum die Imran-Regierung nicht von Saudi-Arabien lernt

Während dort, sogar in anderen muslimischen Ländern Dass selbst in Saudi-Arabien und Indonesien Geistliche Freitagsgebete in der Moschee nicht dürfen. Die Geistlichen wurden gebeten, zu Hause Taraweeh-Gebete zu sprechen. Das Verhalten der Ulema in Pakistan ist jedoch anders. Sana Ullah Baloch, ein Mitglied der Belutschistan-Versammlung, sagt, er frage sich, warum die pakistanischen Ulema Saudi-Arabien und anderen muslimischen Ländern nicht folgen, was für sie wichtig ist.



Tabligi Jamaat bedroht das Leben der Menschen Cast in

Der ehemalige Abgeordnete Bushra Gauhar sagt das Die Regierung hatte genügend Zeit, um den Notfall umzusetzen. Die Regierung weigerte sich jedoch, die Mobilisierung von Boulevardzeitungen in Raywind zu stoppen. Es hat die Korona im ganzen Land verbreitet und das Leben von Menschen in Gefahr gebracht.

Der PPP-Führer Bilawal Bhutto zielte auch auf die Imran-Regierung ab, als die Moschee eröffnet wurde, und sagte, dass die zentrale Führung vollständig gescheitert sei. Zur gleichen Zeit sagte Sindh CM Murad Ali Shah, dass die Krankenhäuser voller Patienten sind und als nächstes 11 Der Tag wird schwieriger. Deshalb hat seine Regierung Taraweeh nicht in Moscheen erlaubt.

Related Articles

Close