Indien belegt den zweiten Platz im Chainalysis Global Crypto Adoption Index 2021

Die weltweite Akzeptanz von Kryptowährungen stieg im vergangenen Jahr um über 800%, insbesondere in Schwellenländern.

Laut der Kryptoanalyseplattform Chainalysis belegte Indien den zweiten Platz in einer Liste von 20 Ländern mit der höchsten Akzeptanzrate für Kryptowährungen. Vietnam sicherte sich den ersten Platz, Pakistan wurde Dritter.

(Abonnieren Sie unseren Today’s Cache-Newsletter, um einen kurzen Überblick über die Top-5-Tech-Stories zu erhalten. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

Der 2021 Global Crypto Adoption Index von Chainalysis rangierte 20 Länder, um den Grad der Einführung und Nutzung von Kryptowährungen durch Einzelpersonen zwischen Juli 2020 und Juni 2021 zu messen.

Schwellenländer nahmen aufgrund des enormen Transaktionsvolumens auf Peer-to-Peer-Plattformen (P2P) die Spitzenplätze ein, wenn man die Kaufkraftparität pro Kopf und die Internetnutzer bereinigt, sagte Chainalysis in einer Erklärung.

Laut Chainalysis ist die weltweite Akzeptanz von Kryptowährungen im vergangenen Jahr um über 800 % gestiegen, insbesondere in Schwellenländern. Dies deutet darauf hin, dass die Menschen virtuelles Geld verwenden, um ihre Ersparnisse angesichts der Währungsabwertung zu bewahren, Überweisungen zu senden und zu empfangen und Geschäftstransaktionen durchzuführen, fügte sie hinzu.

Viele dieser Märkte begrenzen die Menge an Landeswährung, die Einwohner aus dem Land bewegen können. Kryptowährung bietet Benutzern eine Möglichkeit, diese Grenzen zu umgehen, damit sie ihre finanziellen Bedürfnisse decken können, sagte Chainalysis.

Lesen Sie auch | Binance: Der Krypto-Riese steht unter Druck der Aufsichtsbehörden

Bei der Ranking-Methodik ordnet Chainalysis Länder nach ihrem P2P-Handelsvolumen und gewichtet es, um Länder mit niedrigerer Kaufkraftparität (KKP) pro Kopf und weniger Internetnutzern zu bevorzugen, um Länder hervorzuheben, in denen mehr Einwohner einen größeren Anteil ihres Gesamtvermögens in P2P investieren Kryptowährungstransaktionen.

Aus diesem Grund sind sowohl China als auch die USA in den Rankings des globalen Adoptionsindex abgerutscht, da ihr P2P-Handelsvolumen, gewichtet nach der Internetnutzerbevölkerung, im Laufe des Jahres dramatisch zurückgegangen ist. Es spiegelt auch die zunehmende „Professionalisierung“ und „Institutionalisierung“ des Kryptowährungshandels in den USA und im Fall Chinas das anhaltende Durchgreifen der Regierung gegen den Kryptohandel wider.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"