International

Indonesien: 7 Tote, drei Vermisste beim Einsturz der Brücke; Verlust soweit

Indonesien

Ende Dezember und Anfang Januar verursachten heftige Regenfälle im südostasiatischen Land mindestens Menschen in der Metropolregion Jakarta. Hat das Leben genommen von

Jakarta : Sieben Menschen sind durch Überschwemmungen in Indonesien gestorben und die anderen drei sind verschwunden. Lokale Beamte sagten am Montag, dass sich eine Menschenmenge auf einer Brücke über den Fluss befand, die im Hochwasser weggespült wurde. Laut der Nachrichtenagentur Effe wurde der Vorfall durch heftige Regenfälle im Bezirk Kaur in der Provinz Bengkulu verursacht.

Ein Sprecher der National Disaster Management Authority (BNPB) in Indonesien, Agus Wibobo, sagte: „Freiwillige arbeiten daran, die vermissten Opfer zu finden, und es wurden Notstandsposten eingerichtet.“ Drei Leichen wurden mehrere Meilen von den Trümmern der Brücke entfernt gefunden, die vollständig im Fluss versenkt waren. Diese sind auf den von BNPB veröffentlichten Bildern zu sehen.

Das indonesische Wetteramt (BMKG) hat am Montag eine Warnung für starke Regenfälle in mehreren Teilen des Archipels, einschließlich Bengkulu, herausgegeben, wo es möglicherweise zu starken Winden und Stürmen kommt. Das Wetter in der Region wird voraussichtlich die ganze Woche über schlecht sein.

Ende Dezember und Anfang Januar verursachten heftige Regenfälle im südostasiatischen Land mindestens Menschen in der Metropolregion Jakarta. Haben sich das Leben genommen, während Tausende von Menschen ihre Häuser verlassen und an sicheren Orten Zuflucht suchen müssen. Die Polizei von Jakarta hat bisher behauptet, dass mindestens Moscheen zerstört wurden.

Related Articles

Close