ISIS-K und die neuen Terrordrohungen aus Afghanistan | Weltanschauung mit Suhasini Haidar

In dieser Episode spricht unsere Redakteurin für diplomatische Angelegenheiten, Suhasini Haidar, über die Auswirkungen des jüngsten Terroranschlags des ISIS-K auf den Flughafen von Kabul und was diese Bedrohung für Indien bedeutet

Fast hundert Menschen, darunter mehr als ein Dutzend Angehörige der US-Armee, starben, nachdem zwei Selbstmordattentäter in einem überfüllten Gebiet außerhalb des Flughafens von Kabul explodiert waren. Hunderte wurden verletzt, viele lebenslang verstümmelt durch die mächtigen Bomben, von denen die USA sagen, dass es sich um einen komplexen Angriff des Islamischen Staates-Khorasan handelt, einer afghanischen Terrorgruppe, die für viele der brutalsten Anschläge in Afghanistan verantwortlich ist.

Was den Angriff noch tragischer macht, ist, dass die US-amerikanischen und britischen Geheimdienste tatsächlich vor einem solchen Angriff des ISIS-Khorasan gewarnt hatten und tatsächlich die Menschenmengen, die verzweifelt an Evakuierungsflügen wollten, ausdrücklich aufgefordert hatten, sich vom Flughafen fernzuhalten. Stattdessen geschah der Angriff genau so, wie die Geheimdienste gewarnt hatten.

Die Angriffe kommen zu einem sehr wichtigen Punkt in Afghanistan – die USA beenden ihre Mission und übergeben die Kontrolle praktisch an die Taliban und ihre Unterstützer in Pakistan.

Was bedeutet dieser Angriff, der Aufstieg von ISIS-K dann für Indien?

Weiterlesen: Die Stimme Indiens zu Afghanistan finden

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"