Islamischer Staat droht mit Entlassung von Pugwash-Mitarbeitern in Kabul, Pugwash India sagt Taliban, IS habe Angst vor Debatte und Frieden

Pugwash in Afghanistan organisierte eine Reihe von Konferenzen zum Bürgerkrieg und zur US-Präsenz und bot den Taliban-Führern eine Plattform, um ihre politischen Forderungen zu artikulieren.

Der afghanische Flügel der Pugwash-Konferenzen für Wissenschaft und Weltangelegenheiten, einer der wichtigsten Vermittler von Backchannel-Dialogen in Afghanistan, hat ein Todesurteil des Islamischen Staates in Kabul erhalten, teilte ein Vertreter der Organisation mit. Pugwash, das an der Schnittstelle von Wissenschaft und Frieden arbeitet, war aktiv bei der Förderung des Dialogs zwischen verschiedenen Teilen der afghanischen Gesellschaft, einschließlich der Taliban, noch bevor die USA die Taliban für das Doha-Abkommen engagierten.

“Die Kämpfer des Islamischen Staates haben eine Broschüre gegen die Pugwash-Konferenzen für Wissenschaft und Weltangelegenheiten in Umlauf gebracht und dadurch ist das Leben des gesamten mindestens sechsköpfigen Arbeiterteams in Gefahr. Der IS wirft uns vor, Unterstützer der globalen jüdischen Lobby zu sein und” wir haben ausländische Interessen in Afghanistan vorangetrieben”, sagte Khalilullah Safi, der ehemalige Landesdirektor von Pugwash in Afghanistan. Das Büro des Kapitels Pugwash in Kabul sei nun geschlossen und die ehemaligen Mitarbeiter seien ohne jegliche Sicherheit zu Hause, sagte er.

Pugwash in Afghanistan organisierte eine Reihe von Konferenzen zum Bürgerkrieg und zur US-Präsenz und bot den Taliban-Führern eine Plattform, um ihre politischen Forderungen zu artikulieren. Der afghanische Flügel von Pugwash arbeitete mit Vertretern der Zivilgesellschaft und der Menschenrechte sowie politischen Vertretern der Taliban zusammen. Bemerkenswerte Treffen, die von der Gruppe organisiert wurden, die den Grundstein für das Engagement der Taliban legte, fanden 2012 in Dubai, 2016 in Jalalabad und 2016 in Kabul statt. Auf einer von Pugwash organisierten Konferenz vertrat Sher Mohammed Stanekzai 2016 die Taliban.

Herr Safi wurde wenige Tage nach dem Fall Kabuls an die Taliban wegen der wachsenden Bedrohung durch den Islamischen Staat in die Niederlande evakuiert und sagt, dass der Pugwash-Flügel jetzt geschlossen ist, obwohl die Mitarbeiter weiterhin in Kabul bleiben, da sie das Land nicht verlassen konnten . “Es ist dringend notwendig, sie frühestens zu evakuieren”, sagte Safi, der im August seinen Bruder durch einen Angriff des IS in Jalalabad verloren hatte.

Die Bedrohung der Mitglieder und des Büropersonals von Pugwash in Afghanistan hat den indischen Flügel von Pugwash – Indian Pugwash Society – auf sich aufmerksam gemacht. “Pugwash arbeitet für Wissenschaft, Vernunft und Frieden, und Verbände wie der Islamische Staat und die Taliban sind gegen diese Attribute der modernen Zivilisation, die ihr Weltbild bedrohen. Aus diesem Grund versuchen sie, diejenigen einzuschüchtern und zu bestrafen, die für Vernunft und Dialog in Afghanistan”, sagte Dr. Rajiv Nayan, ehemaliger Interimsvorstand und Mitglied des Exekutivrats der indischen Pugwash-Gesellschaft.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"