International

Karona: Schiffspassagiere sind am Valentinstag unglücklich

Veröffentlicht von Akansha Kumari |

Sprache | Aktualisiert:

NBT

Tokio

Auf dem Diamantprinzessin-Kreuzfahrtschiff, das angesichts der Bedrohung durch das Karaona-Virus beiseite gelegt wurde Für Fahrer ist Freitag nicht jedes Jahr der gleiche wie Valentinstag. Das Elend der Distanz zu Menschen ist auf den Gesichtern der Passagiere und darin wurde auch versucht, einige glückliche Momente der Liebe zu schätzen. Symbole der Liebe wurden verwendet, um die umständliche Atmosphäre durch Virusbedrohungen zu reduzieren.

Also wird 'Cupids Avocado' beim Abendessen auf dem Schiff gegeben Ist. Die Besatzungsmitglieder erhalten herzförmige Botschaften. Die Unterhaltungsmanagerin des Schiffes, Natalie, hat auf Twitter ein Video zum Valentinstag gepostet, um die Passagiere zu begeistern, in dem sie in Rot zu sehen ist.

Er sagte: „Ich wollte nur sagen, dass es allen Menschen (die auf dem Schiff gestrandet sind) gut geht und sie wie eine große Familie zusammenleben.“ Andere Passagiere auf dem Schiff twitterten ebenfalls und tauschten ihre Erfahrungen aus. Bei den 200 Passagieren des Schiffes wurden Symptome des Karona-Virus festgestellt, wonach sie in das örtliche Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die verbleibenden Passagiere werden mindestens bis Februar beiseite gelegt 04. Die auf dem Schiff gestrandeten Passagiere leiden unter Einsamkeit und Angst. Aufgrund des Virus müssen sich viele Paare am Valentinstag von ihren Partnern fernhalten. Ein Passagier namens Kent Fraser musste sich von seiner Partnerin Rebecca, einem Opfer von Karona, lösen. Rebecca wird jetzt separat im Krankenhaus gehalten.

Related Articles

Close