Malaysias neuer Premierminister Ismail Sabri Yaakob behält weitgehend das gleiche Kabinett, keinen Stellvertreter

Die Kabinettsaufstellung spiegelt die seines Vorgängers Muhyiddin Yassin wider, der am 16. August nach weniger als 18 Monaten im Amt zurücktrat, da ihm die Machtkämpfe in seiner Koalition die Mehrheit kosteten.

Malaysias neuer Premierminister Ismail Sabri Yaakob behielt in seinem am Freitag vorgestellten Kabinett größtenteils bekannte Gesichter bei, versprach jedoch, dass seine Regierung offener sein wird, um eine sich verschlimmernde Pandemie einzudämmen.

Die Kabinettsaufstellung spiegelt die seines Vorgängers Muhyiddin Yassin wider, der am 16. August nach weniger als 18 Monaten im Amt zurücktrat, da ihm die Machtkämpfe in seiner Koalition die Mehrheit kosteten.

Ismail nannte keinen Stellvertreter, behielt aber die vier hochrangigen Ministerposten, die Muhyiddin geschaffen hatte, um die Fraktionen in seiner malaiischen Mehrheitsregierung bei Laune zu halten. Der Banker Zafrul Abdul Aziz behielt das mächtige Finanzportfolio, während einige ehemalige Minister die Portfolios tauschten.

Der Gesetzgeber der Opposition äußerte sich sofort enttäuscht über das, was sie ein Recycling der ehemaligen Regierung nannten, das die Pandemie trotz eines siebenmonatigen Ausnahmezustands und einer Sperrung seit Juni nicht eindämmen konnte.

Malaysia hat am Donnerstag einen Tagesrekord von 24.599 Infektionen erreicht und seine Gesamtzahl auf 1,64 Millionen erhöht. Die täglichen Todesfälle erreichten ebenfalls einen Höchststand von 393, was die Zahl auf 15.211 erhöhte. Die Impfungen schreiten schnell voran, mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung ist vollständig geimpft.

Lim Guan Eng, ein Oppositionsführer, sagte, das neue Kabinett sei enttäuschend und stellte die Frage, ob Ismail entschlossen sei, nach neuen Lösungen für die Pandemie und die wirtschaftliche Rezession zu suchen. Ein anderer Oppositionsgesetzgeber, Syed Saddiq Syed Abdul Rahman, sagte, es sei eine „verschenkte Gelegenheit“ für Ismail, echte Veränderungen herbeizuführen.

Viele Malaysier kritisierten die Entscheidung auch in den sozialen Medien und sagten, sie fühlten sich von der Rückkehr des von vielen als inkompetenten Kabinetts angesehenen Kabinetts im Stich gelassen.

Ismail sagte, dass das Team aufgrund seiner Erfahrung ausgewählt wurde und um Stabilität zu gewährleisten. Er versprach, dass die Wirtschaft während der Sperrung schrittweise wiedereröffnet wird. „Dieses Kabinett wird einen neuen Ansatz verfolgen, der offener ist“ und sensibler auf die aktuellen Bedürfnisse eingehen, um das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen, sagte er in einer nationalen Live-Übertragung.

Ismail war unter Muhyiddins Regierung ein hochrangiger Verteidigungsminister, bevor er im Juli dieses Jahres zum stellvertretenden Premierminister befördert wurde.

Er wurde vom König Malaysias zum neuen Premierminister ernannt und am Samstag vereidigt, nachdem er die Unterstützung von 114 Gesetzgebern für eine knappe Mehrheit erhalten hatte. Seine Ernennung brachte Muhyiddins Allianz zurück an die Macht. Es gab auch das Ministerpräsidentenamt an Ismails United Malays National Organization zurück, die Malaysia seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1957 anführte, aber bei den Wahlen 2018 inmitten eines milliardenschweren Finanzskandals abgesetzt wurde.

„Dies ist in Bezug auf Größe und Zusammensetzung weitgehend dasselbe Kabinett wie Muhyiddin. Wie dieses nicht ganz so neue Kabinett dann vorgehen könnte, um effektivere Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie und zur Wiederbelebung der Wirtschaft zu formulieren, das bleibt wirklich abzuwarten“, sagte Oh Ei Sun, Senior Fellow am Singapore Institute of International Angelegenheiten.

Ismail sagte, das Kabinett werde am Montag vereidigt und jedes Ministerium müsse seine Leistung innerhalb der ersten 100 Tage im Amt beweisen.

Der beliebte ehemalige Wissenschaftsminister Khairy Jamaluddin, der für das Impfprogramm verantwortlich war, ist jetzt Gesundheitsminister. Der ehemalige Gesundheitsminister Adham Baba übernahm das Wissenschaftsportfolio. Ex-Außenminister Hishammuddin Hussein ist Verteidigungsminister, während der ehemalige Kommunikationsminister Saifuddin Abdullah zum Außenminister ernannt wurde. Alle Posten werden von ethnischen Malaien besetzt, mit Ausnahme von Transport und Personal.

Einige Malaysier lobten die Ernennung von Khairy und gaben der Hoffnung Ausdruck, dass er die Situation in überfüllten Krankenhäusern verbessern und die Moral des medizinischen Personals an vorderster Front stärken kann.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"