Mann, der als nacktes Baby auf Nirvana-Album-Cover fotografiert wurde, klagt wegen „sexueller Ausbeutung“

In einer Klage, die vor einem Bundesgericht in Kalifornien eingereicht wurde, behauptete Spencer Elden, er habe durch das Bild, das auf dem Nevermind-Album von 1991 verwendet wurde, lebenslange Schäden erlitten

Ein Mann, der als nacktes Baby auf dem Cover des 1991 erschienenen Nevermind-Albums von Nirvana erschien, hat eine Klage gegen die überlebenden Mitglieder der einflussreichen Band eingereicht und behauptet, das Bild sei sexuelle Ausbeutung von Kindern.

In einer Klage, die vor einem Bundesgericht in Kalifornien eingereicht wurde, behauptete Spencer Elden, er habe durch das Bild auf dem Cover des Albums, das ihn nackt auf einen mit einem Angelhaken durchbohrten Dollarschein schwimmt, lebenslange Schäden erlitten.

Nevermind ist mit über 30 Millionen verkauften Exemplaren weltweit eines der meistverkauften Alben aller Zeiten.

„Die Angeklagten haben Spencers Kinderpornografie absichtlich kommerziell vermarktet und die schockierende Natur seines Images genutzt, um auf seine Kosten für sich und ihre Musik zu werben“, behauptete er in der Klage, die am Dienstag, 24. August 2021, eingereicht wurde.

Herr Elden, jetzt 30 Jahre alt, fordert 150.000 US-Dollar Entschädigung von jedem der Angeklagten, darunter die Universal Music Group, den Fotografen Kirk Weddle, den Nirvana-Schlagzeuger und Rocklegende Dave Grohl, den Nirvana-Bassisten Krist Novoselic und Courtney Love, die Witwe von Nirvanas Leadsängerin Kurt Cobain, der 1994 starb.

Universal Music Group, Weddle und ein Publizist von Love reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Laut der Klage erhielten die Eltern von Herrn Elden nie eine Entschädigung für das Bild, das von Herrn Weddle, einem Freund von Herrn Eldens Vater, aufgenommen wurde.

“Keine Aufkleber verwendet”

Die Klage behauptete, Cobain habe ursprünglich zugestimmt, einen Aufkleber mit der Zensur von Eldens Genitalien auf dem Albumcover zu haben, aber es wurden keine Aufkleber verwendet.

Mr. Elden hat das Bild 2016 als Erwachsener neu erstellt und sich Nevermind auf die Brust tätowieren lassen.

Herr Weddle sagte The Guardian im Jahr 2019, dass er immer noch mit Herrn Elden in Kontakt stehe.

Mr. Weddle sagte der Veröffentlichung: “Ich dachte immer: ‘Mann, wenn dieses Kind 16 ist, wird er meine Eingeweide hassen!’ Er tut es nicht, aber er ist in Konflikt mit dem Bild. Er hat das Gefühl, dass jeder damit Geld verdient hat und er nicht. Ich denke, er hat etwas verdient. Aber es sind immer die Plattenfirmen, die das Geld verdienen.“

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"