Gesundheit

Marktausblick für das transdermale Arzneimittelabgabesystem 2020: Globale Analyse und Prognosebericht bis 2027

Der Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme wurde 2019 auf 6.063,85 Mio. USD geschätzt und wird voraussichtlich 2027 8.415,04 Mio. USD erreichen. Von 2020 bis 2027 wird ein Wachstum von 4,3% erwartet.

Laut der Marktforschungsstudie von The Insight Partners zum Thema „Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme bis 2027 – Globale Analyse und Prognosen nach Typ, Anwendung und Endverbraucher“ wird der weltweite Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme ab 2027 voraussichtlich 8.415,04 Mio. USD erreichen 6.063,85 Mio. USD im Jahr 2019. Der Markt wird von 2020 bis 2027 voraussichtlich um 4,3% wachsen. Der Bericht hebt die Trends hervor, die auf dem globalen Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme vorherrschen, und die Faktoren, die den Markt antreiben, sowie diejenigen, die als Hindernisse wirken.
Musterkopie dieses Berichts anfordern @ https://www.theinsightpartners.com/sample/TIPRE00002894/

Basierend auf dem Typ ist der globale Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme in transdermale Pflaster und transdermale Semisolide unterteilt. Das transdermale Pflastersegment ist weiter unterteilt in Arzneimittel-in-Adhäsiv-Pflaster, Matrixpflaster, Reservoirmembranpflaster und Mikronadelpflaster. Das Segment der transdermalen Semisolide ist weiter in Gele, Salben und Sprays unterteilt. Das Segment der transdermalen Pflaster hatte 2019 den größten Marktanteil, und es wird geschätzt, dass dasselbe Segment im Prognosezeitraum die höchste CAGR auf dem Markt verzeichnet, da Vorteile wie eine bessere Patienten-Compliance, ein schnellerer Wirkungseintritt sowie eine verbesserte Permeabilität und Wirksamkeit. Darüber hinaus dürften zunehmende Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Validierung der Machbarkeit von transdermalen Pflastern zur Behandlung neuer Krankheiten die Einführung neuer Produkte fördern, die das Wachstum des Marktes bis 2027 weiter vorantreiben werden. So beispielsweise im Oktober 2019, Noven Pharmaceuticals, Inc., eine Tochtergesellschaft von Hisamitsu Pharmaceutical Co., Inc., erhielt die FDA-Zulassung für das SECUADO (Asenapin) Transdermal System. Das neu eingeführte und zugelassene System soll Schizophrenie behandeln.

Der Bericht segmentiert den globalen Markt für transdermale Arzneimittelabgabesysteme wie folgt:

Nach Typ
• Transdermale Pflaster
o Matrix-Patches
o Mikronadel-Patches
o Drug-In-Adhesive-Pflaster
o Reservoirmembranpflaster
• Transdermale Semisolide
o Sprays
o Gele
o Salben
Nach Anwendung
• Herz-Kreislauf-Erkrankungen
• Störungen des Zentralnervensystems
• Schmerztherapie
• Hormonelle Anwendungen
o Transdermale Östrogentherapie
o Testosteronersatztherapie
• Andere Anwendungen

Wachsende Nachfrage nach nicht-invasiven Medikamentenabgabegeräten
Mit den Verbesserungen in der Medizin und bestimmten oralen Arzneimittelabgabetechnologien ist das nicht-invasive System der Arzneimittelabgabe nun darauf vorbereitet, mit traditionellen Methoden injizierbarer und schmerzhafter Wege der Arzneimittelabgabe zu konkurrieren. Die nicht-invasiven Arzneimittelabgabesysteme umfassen die Arzneimittelabgabe über orale, topische, transdermal-aktive (geräteunterstützte verstärkte Penetration), transdermal-passive, transokulare Membran, trans-mukosale Membran und über Alveolarmembran aus inhalierten Medikamenten. Die transdermale Verabreichung hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber der oralen Verabreichung. Insbesondere wird es verwendet, wenn es einen signifikanten First-Pass-Effekt der Leber gibt, der Arzneimittel impulsiv metabolisieren kann.

Kaufen Sie eine Kopie dieses Berichts unter https://www.theinsightpartners.com/buy/TIPRE00002894/

Die transdermale Verabreichung hat auch Vorteile gegenüber Injektionsinjektionen, die schmerzhaft sind, gefährliche medizinische Abfälle verursachen und das Risiko einer Krankheitsübertragung durch Wiederverwendung von Nadeln bergen, insbesondere in Entwicklungsländern. Darüber hinaus sind transdermale Systeme nicht invasiv und können selbst verabreicht werden. Es wurde festgestellt, dass die Patienten-Compliance bei nicht-invasiven Verabreichungen aufgrund geringerer Schmerzen bei der Arzneimittelabgabe viel höher ist. Daher werden diese Techniken als bevorzugte Art der Arzneimittelabgabe angesehen, wodurch das Marktwachstum im Berichtszeitraum vorangetrieben wird.

Über uns:
The Insight Partners ist ein One-Stop-Branchenforscher für verwertbare Informationen. Wir helfen unseren Kunden, durch unsere syndizierten und beratenden Forschungsdienste Lösungen für ihre Forschungsanforderungen zu finden. Wir sind Spezialist für Biowissenschaften, Technologie, Gesundheitswesen, Fertigung, Automobil und Verteidigung, Lebensmittelgetränke, Chemie usw.
Kontakt:
Rufen Sie an: + 1-646-491-9876
E-Mail: sales@theinsightpartners.com

Tags

Related Articles

Close