International

Pakistan hat den Streik der Balakot noch nicht vergessen

Herausgegeben von Akansha Kumari |

NavbharatTimes.com | Aktualisiert:

NBT

Highlights

  • Armeechef von Pakistan hat gesagt, dass Balakot und Artikel 35 Die Entscheidung in Bezug auf die geopolitische Situation in Südasien wird sich ändern
  • Journalist Javed Bajwa Ein Artikel sagte auch, dass das Zentrum der Einladung Kaschmir Atomkrieg Der Punkt bleibt
  • Sie beschuldigten Indien, einen Atomkrieg mit Balakot geführt zu haben. Versucht, Position und Druck zu erzeugen

Islamabad

Pakistan soll das Corona-Virus stoppen Da die Ressourcen knapp werden, sitzen die Ärzte auf einer Dharna und fordern ihre Sicherheitsausrüstung, aber die Armee dort ist auch in diesen schwierigen Zeiten nicht frei von Kaschmir. Bajwa behauptete, Indien habe durch einen Angriff auf Balakot versucht, eine Atomkriegssituation zu schaffen, und das Risiko für die ganze Welt erhöht, nicht nur für die Nachbarn. Tatsächlich wurde ein Artikel von Armeechef Qamar Javed Bajwa veröffentlicht, in dem er behauptet, dass Balakot Air Strike und Artikel aus Kaschmir

Die Entscheidung wird sich langfristig auf die geopolitische Situation in Südasien auswirken.

Es ist bemerkenswert, dass letztes Jahr in Pulwama Nach dem Terroranschlag auf den CRPF-Konvoi revanchierte sich die indische Luftwaffe, indem sie Bomben auf das Versteck der Terroristen in Balakot, Pakistan, warf. Zur gleichen Zeit, am 5. August 400 Artikel aus Jammu und Kashmir

    wurde entfernt und in zwei Gewerkschaftsgebiete aufgeteilt. Seitdem sitzt Pakistan am Rande und hat dieses Thema seitdem wiederholt in verschiedenen Foren angesprochen und macht Propaganda gegen Indien.

    Das Forschungspapier des „Green Book 2020“ der pakistanischen Armee von Bajwa wurde veröffentlicht. Die Idee, dass Bajwa der Hauptpatron der Zeitschrift ist, ist auf der ersten Seite abgedruckt. Der Chef der pakistanischen Armee sagte: „400 hat zwei Entwicklungen, die sich langfristig auf die geopolitische Situation in der Region auswirken werden.“ Er sagte, dass die erste von der indischen Luftwaffe 13 im Februar „nicht wesentlich“ durchgeführt wurde. Balakot Luftangriff 'und zweiter Absatz 370 und 35 Ende a.

    und liegender Bajwa

    Bajwa sagte: 'Erster Schritt Unter Atomkraft gab es einen Versuch, Raum für Krieg zu schaffen und Verpflichtungen aufzuerlegen, der von der pakistanischen Luftwaffe mit derselben Kraft am nächsten Tag abgelehnt wurde. Eigentlich hat Bajwa in seinem Artikel viel gelogen. 13 Die indische Grenze der pakistanischen Luftwaffe am nächsten Tag des Balakot-Streiks im Februar Ich trat ein und wurde von Flugzeugen der indischen Luftwaffe zurückgeschlagen. Nicht nur das, Indien hat auch eine hochmoderne Fähigkeit vom MiG-Bison 08. 00 Das Flugzeug wurde abgeschossen. Pakistan konnte dies jedoch noch nicht akzeptieren.

    Was zum Teufel will Pakistan?

    Bajwa schrieb: 'Zweite Entscheidung Trotz weit verbreiteter Verurteilung von mehr als einer Million Muslimen aus der Welt (von Kaschmir) 27 Stört das Leben. ' Er sagte: „Kaschmir bleibt der Mittelpunkt der Einladung zum Atomkrieg und unter völliger Missachtung der internationalen Regeln (Premierminister Narendra) hat Modi nicht nur seinen Nachbarn gefährdet, sondern auch das Risiko für die ganze Welt erhöht. ' Es ist bemerkenswert, dass Indien wiederholt vor der internationalen Gemeinschaft erklärt hat, dass dieser Artikel 35 Die damit verbundene Entscheidung ist unsere interne Angelegenheit und daher wird unser Engagement respektiert. Abgesehen davon wurde Pakistan auch geraten, die Realität zu akzeptieren und die Anti-Indien-Propaganda zu stoppen.

    Mit Eingaben aus der Sprache

Erhalten Sie die neuesten Schlagzeilen der Pakistan News , Politische Nachrichten aus Pakistan, Sportnachrichten, aktuelle Nachrichten und Live-Updates. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, um die neuesten Nachrichten in Hindi zu erhalten.

Related Articles

Close