International

Pakistan: Hinduistische Gemeinde vergibt Jungen, die Tempel zerstört und gestohlen haben

Karachi

12 bis 26 des Jahres Dev Statuen wurden auch von vier Jungen beschädigt.

26 Der Tempel wurde im letzten Januar gestohlen und entweiht. (Datei Foto)

Karachi: Vier Jungen, die beschuldigt werden, einen Hindu-Tempel in der Nähe der Stadt Chhachhro in der pakistanischen Provinz Sindh gestohlen und verwüstet zu haben, wurden von der hinduistischen Gemeinde in gutem Glauben begnadigt. Das Verfahren gegen diese Jungen wurde zurückgezogen, woraufhin das Gericht die vier freigab. Der Tempel in Premo-ji-Vari, in der Nähe von Chhachharo, wurde gestohlen und im Januar 15 im Tempel besudelt. Dev Statuen wurden ebenfalls beschädigt. Dieser Fall wurde rundum verurteilt. Die hinduistische Gemeinschaft sowie Politiker und soziale Aktivisten äußerten ihr Missfallen darüber.

Der lokale Bürger Prem Kumar hatte bei der Polizei Klage eingereicht. Nach Ermittlungen stellt die Polizei Wurde verhaftet. Alle kommen aus dem Dorf Premo-ji-Vari und sind Schüler der Grundschule. Die Jungen gaben zu, dass sie das Geld von der Spende des Tempels gestohlen hatten.

Laut dem Bericht der Zeitung 'Dawn' wurden sie von einem örtlichen Gericht in die Juvenile School in Hyderabad geschickt. Sie wurden am Samstag vor Gericht gebracht, als der Petent Prem Kumar erklärte, er wolle den Fall gegen die vier wegen guten Willens zurückziehen. Das Gericht ordnete dann die Freilassung der vier an.

Indien evakuierte ebenfalls 7 Menschen von China nach Malediven. Außenminister Jaishankar sagte: „Nachbar zuerst“

Virji Kolhi, Sonderassistent und Anwalt für Menschenrechte des Oberministers von Sindh, sagte Dawn, dass die am hinduistischen Panchayat beteiligten Ältesten den Petenten Prem Kumar aufforderten, diesen Schulkindern aus gutem Grund zu vergeben Bitte tun.

Er sagte, er erwarte von der muslimischen Gemeinde einen solchen Schritt guten Willens im Falle eines Hindu-Lehrers aus dem Distrikt Ghotki, der wegen Gotteslästerung inhaftiert ist. Er hofft, dass ein ähnlicher Fall gegen den Hindu-Lehrer zurückgezogen wird.

Kolhi würdigte den Schritt der Führer des hinduistischen Panchayat und nannte ihn gut für die Harmonie der Gemeinschaft in der Region Thar.

Related Articles

Close