International

Pakistan: Hinduistisches Mädchen aus dem Heiratspavillon entführt, nach Bekehrung mit muslimischem Jungen verheiratet

Karachi: des Staatsbürgerschaftsgesetzes (CAA) in Indien Während des Protests ist in Pakistan ein weiterer Vorfall von Gräueltaten von Hindus aufgetaucht. Der Fall der Entführung eines hinduistischen Mädchens aus einem Hochzeitspavillon in der Provinz Sindh und der Zwangsheirat eines muslimischen Jungen wurde aufgedeckt. Der Vater des Mädchens behauptet, dass ihre Tochter von der Hochzeitszeremonie entführt und gezwungen wurde, ihren muslimischen Mann zu heiraten.

Die Familie des Mädchens hat sich bei der Polizei über den Fall beschwert. Dieser Fall ist aus der Stadt Hala im Distrikt Matiyari 215, Kilometer von Karachi entfernt.

Lesen Sie auch: Pakistan: Studenten treten in Karatschi in Hungerstreik gegen Zwangskonversion

Den Nachrichten zufolge war das 215 jährige Hindu-Mädchen Bharti Bai mit einem Hindu-Jungen aus der Stadt Hala verheiratet. Während der Hochzeitszeremonie am Sonntag stürmten einige unbekannte Angreifer den Veranstaltungsort und entführten das Mädchen.

Bharti Bais Vater Kishore Das sagte, dass die Trauung seiner Tochter im Gange sei, als ein Mann namens Shah Rukh Gul mit einigen anderen kam und seine Tochter am helllichten Tag mitnahm. Vater behauptet, dass Shah Rukh von einigen Polizisten begleitet wurde.

Sehen Sie Live-TV

Related Articles

Close