International

Pakistan: PTI-Führer sagte, „Anti-Hindu-Plakat wegen dieses Fehlers gedruckt“, entschuldigte sich

Lahore : Pakistan (Pakistan) und seine Punjab-Provinzen In Lahore hat ein Führer der regierenden pakistanischen Tehreek-e-Insaf-Partei (PTI) anti-hinduistische Plakate von den Wänden von Lahore entfernt und sich für diese Plakate entschuldigt. Nach dem Bericht der pakistanischen Medien beschuldigte PTI-Chef Mian Akram Usman den Druck von Postern, die der hinduistischen Gemeinschaft unangenehme Dinge machten, mit der Aussage, der Drucker habe sie versehentlich gedruckt.

Nach heftigem Widerstand in den sozialen Medien musste Usman diese Plakate entfernen. Er sagte, er wolle den indischen Premierminister Narendra Modi (Modi) angreifen, aber „der Drucker gab fälschlicherweise einen hinduistischen Eindruck anstelle von Modi.“

Sobald dieses Plakat unter die Leute kam, erhob der pakistanische Social-Media-Nutzer starke Einwände dagegen. Die Leute lehnten es ab, den Fehler des Druckers zu akzeptieren. Dann twitterte Usman: „Ich entschuldige mich bei den friedliebenden Hindus auf beiden Seiten der Grenze und hier. Sobald mir dies auffiel, zog ich alle Plakate zurück. Ich bin keiner von denen, die versehentlich feststeckten Bleib Diese Plakate wurden im Zusammenhang mit dem „Kashmir Solidarity Day“ am 5. Februar in Pakistan erstellt.

Related Articles

Close