International

Protest vor der pakistanischen Botschaft in Kabul gegen die Festnahme des paschtunischen Führers

Pakistan

Laut dem in pakistanischen Medien veröffentlichten Bericht lagerten viele Menschen vor der pakistanischen Botschaft in Kabul und protestierten gegen die Festnahme von Paschtin. Sie brachten Parolen gegen die pakistanische Regierung auf.

Kabul : Vor der pakistanischen Botschaft in Kabul, der afghanischen Hauptstadt, wurde gegen die Festnahme von Manjur Pashtin, dem Führer der paschtunischen Gemeinschaft in Pakistan, protestiert. Berichten in pakistanischen Medien zufolge lagerten viele Menschen vor der pakistanischen Botschaft in Kabul und protestierten gegen Pashthans Verhaftung. Sie erhoben Parolen gegen die Regierung von Pakistan.

Unter diesen Demonstranten befand sich der afghanische Abgeordnete Shagufta Noor. Die Demonstranten veranstalteten einen Protest vor dem zentralen Tor der Botschaft. In dem Bericht wurde behauptet, dass sich das Botschaftspersonal aufgrund dieses Streiks nicht durch die Haupttür bewegen konnte und den hinteren Durchgang benutzen musste.

Laut pakistanischem Medienbericht gaben die Quellen der Botschaft an, dass die afghanischen Polizeibeamten, als sie um Hilfe in dieser Angelegenheit gebeten wurden, geantwortet hatten, dass sie nichts tun könnten. Es ist die Ordnung gekommen, dass die Demonstranten, wo immer sie sitzen wollen, dort sitzen dürfen. Die Bevölkerung der paschtunischen Gesellschaft ist in Afghanistan mehrheitlich.

Manjur Pashthan, der Leiter der paschtunischen Tehfuz-Bewegung (PTM), einer Organisation der pakistanischen paschtunischen Gemeinschaft, wurde in den frühen Morgenstunden des Montags in Peschawar festgenommen. In einer Rede in einem Programm wurde ein Fall von Verrat eingereicht, in dem er Pashthan beschuldigte, der die Menschenrechte seiner Gemeinde in den Vordergrund gestellt hatte. Er wird für den Tag vom Gericht in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Siehe auch: –

Related Articles

Close