Sandhu bespricht Handelsbeziehungen mit US-Handelsminister

Das Treffen findet Tage statt, nachdem Handels- und Industrieminister Piyush Goyal sagte, dass die Hoffnungen auf einen Handelspakt zwischen Indien und den USA vorerst vom Tisch sind

Indiens Botschafter der Vereinigten Staaten (USA) Taranjit Singh Sandhu hat US-Handelsministerin Gina Raimondo getroffen und die Bedeutung der bilateralen Handelsbeziehungen und ihr Engagement für wachsende Geschäftsbeziehungen zur Unterstützung der breiteren strategischen Beziehung unterstrichen.

Das Treffen hier am Montag fand Tage statt, nachdem Handels- und Industrieminister Piyush Goyal sagte, die Hoffnungen auf einen Handelspakt zwischen Indien und den USA seien vorerst vom Tisch.

Herr Sandhu und Frau Raimondo erörterten die Geschäftsbeziehung zwischen den USA und Indien, so eine Erklärung des US-Handelsministeriums.

„Während ihres Treffens unterstrichen Außenminister Raimondo und Botschafter Sandhu die Bedeutung dieser Geschäftsbeziehung und ihr Engagement für wachsende Geschäftsbeziehungen zur Unterstützung der breiteren strategischen Beziehung“, hieß es.

Sie diskutierten auch die Planung des US-Indien CEO Forums und des US-India Commercial Dialogue sowie die Neuterminierung des Treffens der US-India High Technology Cooperation Group, hieß es.

Herr Sandhu und Frau Raimondo erörterten auch die Technologiezusammenarbeit zwischen den USA und Indien und die Verbesserung der Politik der digitalen Wirtschaft, um diese Zusammenarbeit zu stärken, fügte die Erklärung hinzu.

Herr Goyal zu einem Handelspakt zwischen Indien und den USA

Im Anschluss an die Ausführungen von Herrn Goyal zum indisch-amerikanischen Handelsabkommen sprach Botschafter Atul Keshap, Chargé d’Affaires der US-Botschaft in Neu-Delhi, am 20. August über zwei Stunden mit dem indischen Minister und erörterte den Handel zwischen den beiden Ländern.

“Ich hatte einen sehr lebhaften Meinungsaustausch mit Handelsminister @PiyushGoyal darüber, wie der #USIndia-Handel die von @Potus vorgegebene Vision von 500 Milliarden USD erreichen kann und sollte. Während unserer mehr als zweistündigen Diskussion waren wir uns einig, dass unsere großartigen Demokratien enger zusammenarbeiten sollten unseren gemeinsamen Wohlstand fördern”, twitterte Herr Keshap.

Herr Goyal sagte während einer Rede auf einer Branchenveranstaltung in Mumbai am 19. August, dass die Hoffnungen auf einen Handelspakt zwischen Indien und den USA vorerst vom Tisch seien, da die Regierung von Joe Biden Indien mitteilte, dass sie an einem Freihandelsabkommen nicht interessiert sei.

„Die USA haben bis jetzt irgendwie angedeutet, dass sie nicht nach neuen Handelsabkommen suchen, aber wir überlegen, mit ihnen auf beiden Seiten an mehr Marktzugangsfragen zu arbeiten, und ich denke, das wäre auch eine große Erleichterung und eine große Chance für unseren Exportsektor”, hatte er gesagt.

Nach Angaben des Handelsministeriums sank der Handel zwischen den USA und Indien im Zeitraum 2020-21 auf 80,5 Milliarden US-Dollar gegenüber 88,9 Milliarden US-Dollar im Zeitraum 2019-20.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"