Saudi-Arabien sagt, es habe eine Jemen-Rakete abgefangen, die 2 . verletzt hat

Die Houthis starteten bei dem Angriff drei bombengeladene Drohnen und drei ballistische Raketen, sagte Militärsprecher Brig. General Turki al-Malki sagte

Saudi-Arabien hat eine ballistische Rakete abgefangen, die von Huthi-Rebellen im Jemen abgefeuert wurde, und Trümmer, die auf ein Viertel in der Nähe von Dammam fielen, verwundeten mindestens zwei Kinder, teilte das Königreich am 5. September mit.

Von der staatlichen Saudi-Presseagentur veröffentlichte Bilder zeigten Glas und Trümmer in einem dortigen Stadthaus, das sich im Osten des Königreichs und in der Nähe des Hauptsitzes des staatlichen Ölgiganten Saudi Aramco befindet. Mindestens 14 Häuser in der Gegend wurden beschädigt, berichtete die Agentur.

Die Houthis starteten bei dem Angriff drei bombengeladene Drohnen und drei ballistische Raketen, sagte Militärsprecher Brig. sagte General Turki al-Malki. Die Huthi-Rebellen im Jemen gaben den Angriff nicht sofort zu.

Das US-Konsulat im nahe gelegenen Dhahran warnte amerikanische Bürger vor dem Angriff, der als Ziel für die Gegend um Dhahran, Dammam und Khobar beschrieben wurde.

“Bleiben Sie wachsam im Falle weiterer zukünftiger Angriffe”, sagte das Konsulat.

Saudi-Arabien steckt in einem jahrelangen, festgefahrenen Krieg, in dem die gestürzte Regierung des Jemen gegen die vom Iran unterstützten Huthis unterstützt wird. Der von Saudi-Arabien geführte Krieg, der im März 2015 begann, hat in den letzten Monaten im Zuge der Bemühungen der Huthi, die Stadt Marib einzunehmen, zugenommen.

Das hat auch zu erneuten, weitreichenden Angriffen der Huthis auf Saudi-Arabien geführt. Am 31. August stürzte eine mit Bomben beladene Drohne auf den Flughafen Abha des Königreichs, wobei acht Menschen verletzt und ein Zivilflugzeug beschädigt wurden.

Luftangriffe und Bodenkämpfe im Jemen haben mehr als 130.000 Menschen getötet und die schlimmste humanitäre Krise der Welt ausgelöst.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"