International

Sikh-Fraktionen stoßen in London zusammen, 3 wurden getötet

London : Sonntag Nacht in London (London) Drei Menschen der Gemeinde starben bei einem Zusammenprall von Sikh-Gruppen. In diesem Fall wurden am Montag zwei Personen festgenommen. Die Polizei behauptet, drei Menschen seien aufgrund von zwei Fraktionskämpfen gestorben. Die Ermittlungsbehörde hat eine Untersuchung des Dreifachmordfalls eingeleitet und die Familienangehörigen des Verstorbenen über den Vorfall informiert.

Laut Mail Online 20 und Zwei Jahre alte Sikh-Jugendliche wurden festgenommen. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Bahnhofs Seven Kings in Ilford im Osten Londons. Das Alter von drei unbekannten Toten liegt zwischen 29 und 30. Er wurde mit Messern angegriffen und starb an Ort und Stelle.

In den sozialen Medien wurden schreckliche Szenen dieses Massakers veröffentlicht, in denen ein Verstorbener unter der Treppe in der Nähe einer blutgetränkten Station lag. Der Besitzer einer Taxifirma in der Nähe des Bahnhofs sagte, dass ein Mann in einem blutgetränkten Zustand aus seinem Haus kam und um Hilfe bat.

Siehe auch: –

Related Articles

Close