International

So untersucht die Korona in der „Lunge der Erde“

ऐमजॉन: जहां नहीं पहुंचती सूरज की रोशनी, वहां कैसे हो रही Coronavirus की जांच Das Corona-Virus wurde in Brasilien leicht genommen. Jetzt ist die Situation so geworden, dass im Land , Menschen sind gestorben und insgesamt 3, 52, 523 Menschen sind mit dieser Epidemie infiziert. Das Epizentrum dieser Epidemie war ursprünglich der Industriestaat São Paulo. Jetzt hat sich dieses Killervirus im ganzen Land verbreitet, einschließlich des Amazonas-Regenwaldes. Ungefähr Prozent dieser Regenwälder von Amazon existieren in Brasilien Und jetzt müssen schnelle Tests durchgeführt werden. Sehen Sie auf den Bildern, wie staatliche Gesundheitshelfer Menschen testen, indem sie in die Gebiete gehen.

Wenn sich das Virus ausbreitet, ist es schwer zu vermeiden

NBT

)

Der erste Fall von Koronavirus bei den Aborigines von Brasilien wurde im Amazonasgebiet selbst gefunden. 1960 Menschen, die im Jahrzehnt in der Nähe der venezolanischen Grenze mit einem Masernausbruch in der Yanomami-Gemeinde infiziert waren 9% von ihnen wurden getötet. Zum Schutz vor dem Koronavirus haben sich einige Gemeinden in kleine Gruppen eingeteilt und planen, drinnen zu bleiben. Mit dieser Methode rettete er sich vor den Epidemien der Vergangenheit.

Weder Desinfektionsmittel noch Seife

NBT

Diese Gemeinschaften haben nur wenige Ressourcen, um eine Infektion zu vermeiden. Sie haben weder Händedesinfektionsmittel noch Seife. In einer solchen Situation können alle Stämme des Amazonas betroffen sein, sobald sich diese Epidemie unter ihnen ausbreitet. Dies kann zu Millionen von Todesfällen führen, da diese Stämme in engem Kontakt miteinander bleiben. Nicht nur das, diese Stammesangehörigen teilen sich vom Essen bis zu den Utensilien.

und Pandemien können ebenfalls auftreten Sind geboren

NBT

Die Wälder des Amazonas werden die Lungen der Erde genannt und eine große Anzahl von Stammesgemeinschaften lebt seit Jahrhunderten in diesem Wald. Corona hat jetzt eine Krise für seine Existenz geschaffen. Nicht nur das, die wahllose Ernte von Amazonas-Regenwäldern hat Wissenschaftler zu der Befürchtung veranlasst, dass dies zu einer weiteren Epidemie führen könnte. Der Ökologe David Lapola warnt davor, dass die Regenwaldinfektion des Amazonas die nächste heiße Zone sein könnte, die sich ausbreitet.

Neues Coronavirus Kann auch

werden

Er sagt, dass die Verstädterung von Waldgebieten zu zoonotischen Krankheiten führen kann, die sich von Tieren auf Menschen ausbreiten. Dies kann eine neue Art von Koronavirus verursachen. Tatsächlich wurde Amazon im letzten Jahr um Prozent abgeholzt und

Das quadratische Land wurde durch Fällen und Bergbau von Bäumen verwüstet.

Erhalten Sie die neuesten amerikanischen Schlagzeilen, amerikanische politische Nachrichten, Sportnachrichten, alle aktuellen Nachrichten und Live-Updates. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, um die neuesten Nachrichten in Hindi zu erhalten.

Related Articles

Close