Twitter stellt den ehemaligen Krypto-Führer ein, um ein dezentrales Social-Media-Projekt zu leiten

Zu den Vorteilen des Projekts gehören laut Twitter-CEO Jack Dorsey dauerhaftes Hosting, Governance und Monetarisierung.

Twitter hat Jay Graber, den Schöpfer der US-amerikanischen Event-Plattform Happening, als Leiter seiner dezentralen Social-Media-Initiative BlueSky engagiert.

(Abonnieren Sie unseren Today’s Cache-Newsletter, um einen kurzen Überblick über die Top-5-Tech-Stories zu erhalten. Klicken Sie hier, um sich kostenlos anzumelden.)

BlueSky, ein Open-Source-Social-Media-Projekt, wurde im Dezember 2019 mit dem Ziel angekündigt, soziale Netzwerke mithilfe neuer Technologien wie Blockchain zu dezentralisieren. Das Projekt zielt darauf ab, Social-Media-Plattformen zu überbrücken und Inhalte über Netzwerke hinweg fließen zu lassen.

Zu den Vorteilen des Projekts gehören laut Twitter-CEO Jack Dorsey dauerhaftes Hosting, Governance und Monetarisierung.

Lesen Sie auch | Was uns Chirp von Twitter über die Bedeutung des Designs von Webfonts gelehrt hat

Dorsey sagte auch, dass zentralisierte Lösungen für soziale Medien mit vielen Herausforderungen verbunden sind, einschließlich der steigenden Belastung der Menschen aufgrund der zentralisierten Durchsetzung globaler Richtlinien zur Bekämpfung von Missbrauch und irreführenden Informationen.

Graber ist ein Kryptowährungsentwickler, der die dezentrale Veranstaltungsorganisationsplattform Happening erstellt hat und Softwareingenieur bei der Kryptofirma Zcash war.

„Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit Twitter und anderen Unternehmen, während wir uns auf diese Reise begeben. Es wird nicht über Nacht passieren, aber wir werden unsere Fortschritte auf dem Weg teilen“, sagte Graber in einem Tweet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"