International

USA: Protest gegen die Ermordung von George Floyd, Ausgangssperre in 25 Städten

Bearbeitet von Shivam Bhatt |

ap | Aktualisiert:

जॉर्ज फ्लॉयड की हत्या पर हो रहा भारी विरोध प्रदर्शन Massiver Protest gegen die Ermordung von George Floyd

Highlights

  • Der Protest in Amerika verschärfte sich wegen der Ermordung des schwarzen George Floyd
  • Protest gegen den Tod von George Floyd in Gewahrsam der Beach Police
  • Ab sofort 05 mindestens 1 in Städten, Personen verhaftet
  • Ausgangssperre in den 06 Städten der USA angesichts der Proteste Ist gedacht

Minneapolis

Demonstration in den USA seit dem Tod des schwarzen Amerikaners George Floyd mitten in Polizeigewahrsam haben die Städte erreicht. Die Polizei ließ Tränengaspatronen los und feuerte Gummigeschosse auf die Menschen ab. Autos und Anlagen wurden in Brand gesetzt. Überall, auf die Wände von Gebäuden gesprüht, steht „Ich kann nicht atmen“. In der Nähe des Weißen Hauses wurde ein Mülleimer in Brand gesetzt. Tausende Menschen unternahmen aus Protest einen friedlichen Marsch.

In mehr als den großen Städten des Landes wurde eine Ausgangssperre über Nacht verhängt 01. Bisher 05 mindestens 1 in Städten, 669 Personen wurden festgenommen. Bei Protesten in Indianapolis untersucht die Polizei mehrere Fälle von Schüssen, bei denen auch eine Person getötet wurde. Polizei, State Troopers und Mitglieder der Nationalgarde waren in Minneapolis stationiert. Sie ließen Tränengaspatronen los und feuerten Gummigeschosse ab.



In Bezug auf Gesundheitsexperten wird sich eine solche Korona ausbreiten


Gewalt am Samstag von New York nach Tulsa und Los Anglicis breitete sich aus. Plünderungen werden in Geschäften durchgeführt. Andererseits hat das Sammeln einer großen Anzahl von Menschen ohne Maske bei Gesundheitsexperten Bedenken ausgelöst, dass es Korona verbreiten könnte.

in Philadelphia 03 Polizist verletzt

Zumindest wütende Leistung in Philadelphia 13 Polizisten wurden verletzt. In New York wurden Verhaftungen vorgenommen und Menschen von den Straßen gebracht. Die Nationalgarde wurde außerhalb des Weißen Hauses eingesetzt. Demonstranten verletzten Ausgangssperre in Salt Lake City. In Los Angeles haben Demonstranten auch Gummigeschosse aufgeladen und abgefeuert. In einem viralen Video wurden zwei Autos der New Yorker Polizeibehörde gesehen, die sich auf die Demonstranten zu bewegten, die einen Blocker entfernten. Viele Menschen sind zu Boden gefallen und es ist nicht klar, ob jemand verletzt wurde oder nicht.

Michelle sagte: Ich bin traurig

Michelle Michelle, die Frau des ehemaligen Präsidenten Barack Obama, sagte, sie sei traurig über die Ermordung von George Floyd und habe Schmerzen. In einem Instagram-Beitrag sagte Michelle, dass Rassismus eine Tatsache ist. Viele von uns lernen, damit Kompromisse einzugehen. Aber wenn wir es wirklich schaffen wollen, können es Menschen einer Farbe nicht. Es ist auf uns allen – Weiße, Schwarze überall auf uns. Es wird mit Gerechtigkeit, Mitgefühl und Empathie enden.

Erhalten Sie die neuesten amerikanischen Schlagzeilen, amerikanische politische Nachrichten, Sportnachrichten, alle aktuellen Nachrichten und Live-Updates. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden, um die neuesten Nachrichten in Hindi zu erhalten.

Related Articles

Close