International

Was wird Imran, der sich überall widersetzt, jetzt tun, wenn er PAK einlädt?

Imran Khan

Pakistan wird auch zu der Konferenz der Shanghai Cooperation Organization (SCO) eingeladen, die im Laufe dieses Jahres in Indien stattfinden wird.

New Delhi: Pakistan wird auch zu der Konferenz der Shanghai Cooperation Organization (SCO) eingeladen, die im Laufe dieses Jahres in Indien stattfinden wird. Der Sprecher des Außenministeriums, Ravish Kumar, gab diese Erklärung ab. Gleichzeitig hat sich das Außenministerium gegen Pakistan gewehrt, weil es die Kaschmir-Frage bei den Vereinten Nationen zur Sprache gebracht hat. Gleichzeitig beriet Indien China. Es mag keine Änderung in der Außenpolitik Indiens gegenüber Pakistan gegeben haben, aber heute hat der Sprecher des Außenministeriums, Ravish Kumar, gesagt, dass alle Mitglieder der SCO, die die SCO in Indien ausrichten wird, stattfinden werden. Nationen werden eingeladen. Pakistan ist auch Mitglied dieser Organisation und anscheinend wird der pakistanische Premierminister Imran Khan auch nach Indien eingeladen.

Obwohl der Sprecher des Außenministeriums, Ravish Kumar, auch sagte, dass er nicht weiß, was als nächstes passieren wird, kann er definitiv sagen, dass alle Mitglieder der SCO, die Nationen sind, Indien einladen. Geht Indien wird erst Ende des Jahres Gastgeber der SCO sein. Wird der Beitritt Pakistans auch eine große Sache sein? Indien hat immer gesagt, dass Terror und Dialog nicht gleichzeitig mit Pakistan stattfinden können. Aus diesem Grund konnte die SAARC-Konferenz nicht bis heute abgehalten werden.

LIVE TV

SCO

Wurde Vollzeitmitglied der SCO in Indien und Pakistan . Shanghai Kooperationsorganisation hat 8 Mitgliedsländer. Unter ihnen sind auch China, Russland, Indien sowie Pakistan, Tadschikistan, Kasachstan und Usbekistan Mitglieder. Das Wichtigste ist, dass Pakistan nach dem Entfernen des Stroms aus Kaschmir kontinuierlich versucht hat, dieses Problem auf der internationalen Bühne zur Sprache zu bringen Der Mund muss gegessen werden. Pakistan hat zweimal versucht, mit Unterstützung Chinas eine geschlossene Diskussion in den Vereinten Nationen zu führen, aber beide Male scheiterten auch die chinesischen Bemühungen und Pakistan war verärgert.

Pakistan hat auch den Handel mit Indien geschlossen. Die Spannung an der Grenze nimmt separat zu. In einem solchen Umfeld ist diese Aussage von Ravish Kumar, Sprecher des indischen Außenministeriums, sehr wichtig.

In Bezug auf die Diplomatie kann man es jedoch auch den Meisterstreich Indiens nennen, da bisher alle Mitgliedsstaaten an der Konferenz der SCO teilgenommen haben, an der sowohl Pakistan als auch Indien teilgenommen haben.

Indien hat jetzt den Ball vor das pakistanische Gericht gebracht und erklärt, dass es diese Einladung auch nach Pakistan geschickt hat. In einer Zeit, in der Pakistan ständig gegen Indien ist, ist es nicht einfach, Indiens Einladung anzunehmen, das Kaschmir-Problem auf jeder Plattform zur Sprache zu bringen. Es wird schwieriger sein, ihn dort zu entlassen. Nun muss der pakistanische Ministerpräsident entscheiden, wie er den Meisterstreich Indiens spielt.

Related Articles

Close