Weltbank „zutiefst besorgt“ und pausiert Hilfe für Afghanistan

Die Weltbank hat mehr als zwei Dutzend Entwicklungsprojekte im Land im Gange und hat seit 2002 5,3 Milliarden US-Dollar bereitgestellt

Die Weltbank hat die Hilfe für Afghanistan eingestellt und erklärt, sie sei “zutiefst besorgt” über die Situation nach der Machtübernahme der Taliban und insbesondere über die Perspektiven für Frauen, sagte ein Sprecher der Bank gegenüber AFP.

“Wir haben die Auszahlungen bei unseren Operationen in Afghanistan ausgesetzt und beobachten und bewerten die Situation genau”, sagte der Beamte.

Die Weltbank hat mehr als zwei Dutzend Entwicklungsprojekte im Land im Gange und hat seit 2002 5,3 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, hauptsächlich in Form von Zuschüssen, so die Website der Bank.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"